Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Englische Treppe im Dresdner Schloss vollendet

Englische Treppe im Dresdner Schloss vollendet

Mit der Englischen Treppe ist nach fünf Jahren Bauzeit ein weiteres Stück des Dresdner Residenzschlosses wiederhergestellt. Die Barocktreppe des einstigen Domizils sächsischer Kurfürsten und Könige wurde am Montagvormittag übergeben.

Voriger Artikel
Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß in Sachsen
Nächster Artikel
Lehrerverband erwartet Kurswechsel der Regierung

Besucher der Einweihungsveranstaltung gehen über die Englische Treppe.

Quelle: dpa

Dresden. Sachsens Finanzminister Prof. Dr. Georg Unland lobte anlässlich einer Baufeier die detailgetreue und filigrane Rekonstruktion und historische Bedeutung der Treppe mit den Worten: „Diesen einst schwer geschädigten und ruinösen Raum so prachtvoll ins 21. Jahrhundert zurückzuholen, ist eine große Leistung.“ Der Freistaat Sachsen hatte in den Bau rund vier Millionen Euro investiert.

Die nach historischem Vorbild rekonstruierte Treppe soll der Hauptzugang zu den Museen der Staatlichen Kunstsammlungen werden. Den Aufgang hatte Kurfürst Johann Georg IV. 1692/93 anlässlich seiner Aufnahme als Ritter des Hosenbandordens bauen lassen. Er war ursprünglich dem sächsischen Königshaus und seinen Gästen vorbehalten. 1701 wurde die Treppe bei einem Schlossbrand zerstört und zwischen 1718 und 1719 unter Matthias Pöppelmann neugestaltet. Zum 800-jährigen Bestehen des Hauses Wettin erhielt sie ein neues, neobarockes Gewand. Im Februar 1945 wurde die Treppe fast vollständig zerstört. Erst zu Beginn der 1990er Jahre begannen Sicherungsarbeiten.

phpccf7716e79201003291437.jpg

Dresden. Mit der Englischen Treppe ist nach fünf Jahren Bauzeit ein weiteres Stück des Dresdner Residenzschlosses wiederhergestellt. Die Barocktreppe des einstigen Domizils sächsischer Kurfürsten und Könige wurde am Montagvormittag übergeben. Sachsens Finanzminister Prof. Dr. Georg Unland lobte anlässlich einer Baufeier die detailgetreue und filigrane Rekonstruktion und historische Bedeutung.

Zur Bildergalerie

Mit der Fertigstellung der Englischen Treppe nimmt das Dresdner Schloss weiter Gestalt an. Bereits im vergangenen Jahr wurden die Arbeiten am Kleinen Schlosshof und der Fürstengalerie beendet, vor wenigen Wochen folgte die Eröffnung der Türckischen Cammer.  Zu den Bau-Schwerpunkten 2010 im Residenzschloss gehören nach Angaben des Sächsischen Staatsministeriums für Finanzen der Ostflügel mit Ausbau des Riesensaals, der Ausbau des 1. und 2. Obergeschosses mit Kleinem Ballsaal sowie des Südtreppenhauses im Georgenbau, der Einbau eines Schlingrippengewölbes in der ehemaligen Schlosskapelle und die Herstellung von Musterachsen in den Paraderäumen im 2. OG des Westflügels.

Ende 2009 lagen laut Mitteilung aus dem Finanzministerium  die Investitionsausgaben für den Wiederaufbau des Dresdner Residenzschlosses bei rund 250 Millionen Euro. 2010 sind 15 Millionen Euro eingeplant.

ar/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr