Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erde zittert in Ostthüringen häufig - mehr als 700 Beben

Erde zittert in Ostthüringen häufig - mehr als 700 Beben

Erdbeben sind in Ostthüringen keine Seltenheit. Die meisten sind aber nur mit speziellen Messgeräten spürbar. In Thüringen und Umgebung bebte die Erde dieses Jahr bisher im Schnitt gut zweimal pro Tag.

In Ostthüringen bebt die Erde besonders oft.

Quelle: dpa

Moxa. In Thüringen und angrenzenden Regionen hat die Erde bis Ende November 704 Mal gebebt. Die meisten dieser Beben seien mit einer Stärke von unter 2 aber so schwach gewesen, dass sie von Laien unbemerkt blieben, sagte der wissenschaftliche Leiter des Geodynamischen Observatoriums in Moxa (Saale-Orla-Kreis), Thomas Jahr. In Thüringen gilt der östliche Landesteil als Erdbebenregion.

Die bisher wohl größte Erschütterung war laut Jahr das Mitteldeutsche Beben am 6. März 1872 mit einer Stärke von etwa 5,5. „Damals rannten die Menschen aus ihren Häusern auf die Straße, und Schornsteine stürzten ein“, erklärte der Geowissenschaftler. „So eine Art von Beben trifft die Region rechnerisch alle 100 Jahre.“ Erdbeben entstehen an sogenannten Störungszonen - dort entlädt sich die in der Erdkruste aufgebaute Spannung. Eine solche Zone gebe es etwa entlang einer Linie von Rostock über Leipzig bis Regensburg, erläuterte Jahr. Im Vogtland kommt es seit Jahrhunderten immer wieder an der Marienbader Verwerfung zu Erschütterungen der Erde. Das Zentrum liegt unter dem Ort Novy Kostel in Tschechien. Hier kommt es häufig zu Schwarmbeben, also einer Vielzahl meist kleiner Erschütterungen über Tage oder Wochen hinweg. Daher wurden in der Vergangenheit auch schon mehrere Tausend Beben im Jahr gezählt.

„Dieses Jahr sind es daher bisher eher wenig“, schilderte Jahr. „Das stärkste Beben in diesem Jahr war am 16. April westlich von Schkeuditz“, erklärt der Geowissenschaftler. Die Forscher in Moxa haben dafür eine Stärke von 3,5 gemessen. Beobachter hatten damals berichtet, dass durch die Erschütterung Gläser im Schrank vibriert hätten. Die Auswirkungen waren bis nach Thüringen zu spüren. Das stärkste Beben in Thüringen selbst sei Ende August nördlich von Gera mit etwa 2,3 registriert, aber nur von wenigen Menschen wahrgenommen worden. Für mehr Aufmerksamkeit hatte ein Beben in Sondershausen mit einer Stärke von 2,0 gesorgt. Es war allerdings nicht natürlichen Ursprungs, sondern nach früheren Erkenntnissen eine Folge des einstigen Bergbaus in der Region.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr