Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erdrutsch im Tagebau: Ursache für Baggerabsturz in Schleenhain ist geklärt

Erdrutsch im Tagebau: Ursache für Baggerabsturz in Schleenhain ist geklärt

Die Ursache für den Böschungsrutsch und dem Absturz eines Schaufelradbaggers im Tagebau Vereinigtes Schleenhain im sächsischen Neukieritzsch ist geklärt. An der Böschung habe sich die Zusammensetzung des Untergrunds deutlich von den anderen Förderstellen im Tagebaufeld unterschieden, sagte Mibrag-Umweltschutzdirektor Peter Jolas am Donnerstag.

Voriger Artikel
Neonazi-Attacken auf zwei Jugendliche: Bad Schandau fürchtet Folgen für den Tourismus in der Sächsischen Schweiz
Nächster Artikel
Neuer Ärger für Halles OBM Wiegand: Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Akten

Der abgerutschte Bagger im Tagebau Vereinigtes Schleenhain bei Deutzen.

Quelle: dpa

Neukieritzsch. Dadurch sei auf einer unter der Braunkohle liegenden Tonschicht die Erde ins Rutschen gekommen. Er schloss aus, dass es nach Stabilisierung der Böschung erneut zu einem solchen Ereignis kommen könne.

Bei dem Erdrutsch war im August 2012 ein 950 Tonnen schwerer Bagger mitgerissen worden und umgekippt. Nach der aufwendigen Bergung des in einem Winkel von 49 Grad liegenden Abbaugeräts wurde dieses inzwischen repariert. Ab November soll der Schaufelradbagger wieder für die Braunkohleförderung zur Verfügung stehen. Jürgen Korth, technischer Direktor der Mibrag, sagte, nach dem Absturz seien nahezu alle Baugruppen des Baggers beschädigt gewesen. So hätte unter anderem ein 18 Tonnen schwerer Drehkranz ersetzt werden müssen. Nach seinen Angaben betrug der durch das Unglück verursachte Schaden eine „siebenstellige Summe im unteren Bereich“.

Laut Thomas Wenke, Leiter des Tagebaues Vereinigtes Schleenhain, „brennen“ die Beschäftigten darauf, den reparierten Bagger wieder in Betrieb nehmen zu können. Allerdings habe es zu keinem Zeitpunkt Probleme bei der Belieferung des Kraftwerks Lippendorf mit Braunkohle gegeben. Nach dem Unglück waren Befürchtungen geäußert worden, dass es durch den Ausfall des Baggers zu Problemen bei der Förderung einer ausreichenden Mange von Kohle kommen könnte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr