Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erhebung: Ostdeutsche hängen den Westen beim Geschichtswissen ab

Erhebung: Ostdeutsche hängen den Westen beim Geschichtswissen ab

Schüler in Thüringen und Sachsen-Anhalt wissen nach einer Erhebung von Wissenschaftlern mehr über Zeitgeschichte als Gleichaltrige in westlichen Bundesländern.

Voriger Artikel
Kids-Verbraucher-Analyse zeigt: Kinder bekommen soviel Taschengeld wie nie zuvor
Nächster Artikel
Bundesrichter in Erfurt: Urlaubsanspruch auch bei Erwerbsminderungsrente

Zwar wissen viele Schüler nicht richtig Bescheid, wenn es um die Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur geht. Dennoch sehen Wissenschaftler Fortschritte, zumindest in einigen Bundesländern.

Quelle: dpa

Berlin. Außerdem lernen die ostdeutschen Schüler im Geschichtsunterricht mehr als westdeutsche Jugendliche. Zu diesen Ergebnissen sind Wissenschaftler des Forschungsverbunds SED-Staat der Freien Universität Berlin in einer nicht-repräsentativen Untersuchung gekommen.

Die Wissenschaftler haben in fünf Bundesländern insgesamt rund 800 Schüler der 9. und 10. Klassen über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren dreimal befragt. Mit dieser Methode wollten sie zeigen, wie sich das Wissen im Laufe der Zeit verändert hat. Befragt wurden auch Schüler aus Bayern und Baden-Württemberg.

„Der Geschichtsunterricht in Thüringen vermittelt mehr Wissen als in Nordrhein-Westfalen“, sagte die wissenschaftliche Mitarbeiterin Dagmar Schulze Heuling. In Thüringen wüssten die Schüler nicht nur überdurchschnittlich viel über Geschichte. Auch der Wissenszuwachs sei mit 11,5 Prozentpunkten im Verlauf der Untersuchung deutlich größer als etwa in Nordrhein-Westfalen (5,9 Prozentpunkte). Auch in Sachsen-Anhalt beantworteten die Schüler am Ende der Studie deutlich mehr Fragen richtig als anfangs. Dort lag der Wissenszuwachs bei 10,7 Prozentpunkten.

Insgesamt ist das zeitgeschichtliche Wissen vieler Schüler der Studie zufolge aber mangelhaft. „Vielen Schülern fällt es schwer, zwischen Diktatur und  Demokratie zu unterscheiden“, sagte Heuling. Wer wenig wisse, halte die DDR oder den NS-Staat vergleichsweise häufiger für eine Demokratie und die Bundesrepublik für eine Diktatur. Einige  Schüler hätten „völlig verquere Ansichten“, sagte Heuling. Zum Beispiel hätten sie angegeben, dass die Bewohner der DDR durch Wahlen die Demokratie mitbestimmen konnten. Außerdem gäbe es Jugendliche, die meinten, Westdeutsche durften während der deutschen Teilung nicht reisen.

Nach Angaben des Forschungsgruppenleiters Klaus Schroeder decken sich die Ergebnisse weitgehend mit denen aus einer anderen Befragung von etwa 5000 Schülern. Die zum Teil ebenfalls verheerenden Ergebnisse aus dieser Studie wurden bereits im Juni veröffentlicht. Mit dem Projekt wollten die Forscher das Wissen und die Urteile Jugendlicher zu Themen wie Nationalsozialismus, DDR sowie Bundesrepublik vor und nach der Wiedervereinigung erfragen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr