Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erste Interessenten für Flugplatz Altenburg

Erste Interessenten für Flugplatz Altenburg

Bei der Investorensuche für den Altenburger Flugplatz haben sich bisher etwa ein halbes Dutzend Interessenten gemeldet. Darunter seien auch zwei aus dem arabischen Raum, sagte der Flughafen-Aufsichtsratschef, Landrat Sieghardt Rydzewski (parteilos), am Donnerstag.

Altenburg. „Im Moment ist das alles noch auf dem Level des Informationsaustausches. Ich hoffe, dass wir in einem halben Jahr etwas Konkretes verhandeln können.“ Der Kreis Altenburger Land will sich von seinen Mehrheitsanteilen trennen und sucht dafür weltweit nach einem Investor.

Komplett aus dem Flugplatz aussteigen will der Landkreis vorerst nicht. „Wir würden als Kreis auf jeden Fall noch für einige Jahre Mitgesellschafter bleiben“, betonte Rydzewski. Auf diese Weise könne die Entwicklung des Landeplatzes mitgestaltet werden. Dagegen wollen die Stadtwerke Altenburg, die 19 Prozent der Anteile halten, ihre Beteiligung so schnell wie möglich loswerden. Darüber gibt es Streit zwischen Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) und dem Stadtrat.

Dessen ungeachtet sieht Rydzewski weiterhin das Land in der Pflicht. „Wir erbringen hier eine Dienstleistung für ganz Mitteldeutschland. Das kann nie und nimmer Aufgabe eines Landkreises und kommunaler Gesellschafter sein, sondern ist ganz klar Ländersache.“ Er erwarte daher, dass sich das Land Thüringen als Gesellschafter oder mit Zuschüssen beim Leipzig-Altenburg Airport einbringt. Die Landesregierung hält sich bisher zurück und hat eine Studie in Auftrag gegeben, um zunächst die Perspektiven des Flugplatzes zu analysieren. Deren Ergebnisse sollen nach früheren Angaben bis Ende September vorliegen.

Der Ostthüringer Landeplatz wird im Linienbetrieb ausschließlich vom Billigflieger Ryanair angesteuert. Ein Reiseveranstalter, der im Herbst mehrere Flüge für Kreuzfahrttouristen von Ostthüringen aus ins italienische Genua anbieten wollte, hatte kürzlich einen Rückzieher gemacht. „Für Charterflüge sind wir nicht prädestiniert“, erläuterte der Landrat. Dies werde schon von den umliegenden Flughäfen in Leipzig/Halle, Dresden und Erfurt abgedeckt. Vielmehr setzt er auf die Billigfliegerei: „Die Zukunft heißt Low-Cost.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr