Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erste Thüringer Fernbuslinie startet von Thüringen nach Berlin

Erste Thüringer Fernbuslinie startet von Thüringen nach Berlin

Nach langem Tauziehen startet an diesem Sonntag die erste Thüringer Fernbuslinie von Eisenach nach Berlin.  Künftig sollen zweimal täglich - um 6.00 und um 15.30 Uhr - Busse von der Wartburgstadt zum Berliner Funkturm fahren, teilte der Verband Mitteldeutscher Busunternehmen am Freitag in Gotha mit.

Voriger Artikel
Neue Diskussion um Residenzpflicht für Asylbewerber
Nächster Artikel
Sommerliches Badevergnügen in Gefahr? - Naunhofer Strand ist abgetaucht
Quelle: dpa

Eisenach. Voraussichtlich am 20. April will das Bundeskabinett über eine Novelle des Personenbeförderungsgesetzes entscheiden. Sie würde ein Ende der seit 1934 bestehenden Privilegien der Bahn für den Fernlinienverkehr bedeuten. Danach waren Busrouten über 50 Kilometer - zumeist parallel zum Schienennetz - bis auf Ausnahmen, an denen die Bahn beteiligt war, untersagt.

Die Busunternehmen wollen damit eine kostengünstige Alternative zur Bahn und zum Autoverkehr bieten. „Wir sehen den Fernbuslinienverkehr als Ergänzung und Alternative zur Bahn, nicht als Konkurrenz“, hatte der Verbandsvorsitzende und Gothaer Busunternehmer Wolfgang Steinbrück auf dem Verbandstag im November erklärt. „Die Reisezeit der Bahn von Eisenach nach Berlin können wir sowieso nicht toppen. Das geht nur über den Preis, bei dem wir deutlich billiger sein können, und über den Bordservice.“

Angefahren werden sollen unterwegs die Städte Gotha, Erfurt, Weimar, Jena und - erst in dieser Woche genehmigt - der Flughafen Leipzig. Zweimal täglich geht es auch zurück von der Hauptstadt Berlin nach Thüringen. Ab Mitte Juli soll es zudem dreimal täglich eine Fernverbindung von Bad Staffelstein in Oberfranken über Lichtenfels und Coburg nach Erfurt und umgekehrt geben. Laut Steinbrück wird die nach Gerichtsurteil genehmigte Fernbuslinie Leipzig-Halle-Göttingen-Kassel mit Halten in Nordhausen und Sangerhausen an den Wochenenden gut angenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr