Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Evangelische Kirche in Mitteldeutschland nimmt mehr Kirchensteuern ein

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland nimmt mehr Kirchensteuern ein

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat im kommenden Jahr voraussichtlich 14 Millionen Euro mehr zur Verfügung. Am Donnerstag hat die Synode den Haushalt 2012 beraten.

Voriger Artikel
Langjährige Haftstrafe nach Mord an Rentnerin im Kreis Görlitz
Nächster Artikel
Keine doppelte Rundfunkgebühr für ostdeutsche Kleingärtner

Blick in die Martin-Luther-Kirche in Dresden-Neustadt. (Archivaufnahme)

Quelle: dpa

Erfurt. Für die Finanzierung der kirchlichen Aufgaben soll demnach eine sogenannte Plansumme in Höhe von 160 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Das seien gut 14 Millionen Euro mehr als im Vorjahr, teilte die EKM in Erfurt mit. Die hauptsächlichen Einnahmen sind mit 87 Millionen Euro Kirchensteuern. Davon seien nach Abzug der gesetzlich vorgeschriebenen Rücklagen 69,1 Millionen Euro verfügbar. Aus dem Finanzausgleich zwischen den Gliedkirchen der EKD erhält die Kirche fast 49 Millionen Euro. Hintergrund für die im Vergleich zum laufenden Jahr erwartete Zunahme der Kirchensteuereinnahmen sei die entspannte wirtschaftliche Situation. Der Rückgang der Arbeitslosenzahlen und ein steigendes Lohnniveau schlage sich hier direkt nieder. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Lage jedoch instabiler geworden. „Die Staatsschuldenkrise bleibt das Hauptrisiko für die Wirtschaftserholung und für den Arbeitsmarkt und damit auch für die Kirchensteuerentwicklung", erklärte EKM-Finanzdezernent Stefan Große.Größter Posten bei den Ausgaben ist die Besoldung der Pfarrerinnen und Pfarrer sowie der kirchlichen Mitarbeiter. Die Kirchenkreise und Kirchengemeinden erhalten 97,9 Millionen Euro. 60,4 Millionen Euro bleiben bei der Landeskirche. Davon wird allein ein Drittel für Ruhestandsgehälter der Pfarrerinnen und Pfarrer eingesetzt; fast zehn Prozent fließen für Gebäude- und andere Versicherungen. 26 Prozent gehen an landeskirchliche Einrichtungen und 18 Prozent werden für das Landeskirchenamt benötigt. Damit würden 76 Prozent der Plansumme der kirchlichen Basis zugutekommen, sagte Große. Die kirchliche Entwicklungshilfe soll mit 1,6 Millionen Euro unterstützt werden.Problematisch auch für die Finanzen sei dagegen der anhaltende Mitgliederrückgang. Vor allem durch die demografische Entwicklung sei die Zahl der Mitglieder 2010 um weitere 18 000 auf rund 840 000 gesunken. „Wir haben uns daran gewöhnt, mit dem Hinweis auf die Demografie das Problem etwas ratlos beiseitezulegen. Damit wird es aber nicht geringer, eher größer. Es gibt Handlungsmöglichkeiten!"Er forderte die Kirchengemeinden und Kirchenkreise auf, hier aktiv zu werden. So seien 13 Prozent der 14- bis 18-Jährigen mit mindestens einem evangelischen Elternteil nicht getauft. 40 Prozent der getauften Kinder würden nicht konfirmiert. „Es braucht die Übereinkunft im Kirchenkreis, diese Zahlen zu diskutieren und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Was die kirchenleitenden Organe liefern können und müssen, sind immer wieder Impulse, sich mit diesem Thema zu beschäftigen, aber auch Ideen sind gefragt."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr