Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Experten kritisieren Kennzeichnung von Lebensmitteln – Sachsen führt bei Noro-Fällen

Experten kritisieren Kennzeichnung von Lebensmitteln – Sachsen führt bei Noro-Fällen

Irreführende oder falsche Kennzeichnung von Lebensmitteln und anderen Produkten ist weiter das Kardinalproblem bei Beanstandungen der amtlichen Überwachung. 2012 untersuchte die Landesuntersuchungsanstalt für Gesundheits- und Veterinärwesen insgesamt 24.267 Lebensmittelproben, 2968 oder 12,2 Prozent davon wurden beanstandet.

Voriger Artikel
Waldbrandgefahr im Freistaat gestiegen – höchste Stufe in Teilen Nordsachsens
Nächster Artikel
Klasse an Dresdner Privatschule fällt durch Deutsch-Abitur

Irreführende oder falsche Kennzeichnung von Lebensmitteln und anderen Produkten ist weiter das Kardinalproblem bei Beanstandungen der amtlichen Überwachung.

Quelle: dpa

Leipzig. Damit liegt die Quote an Beanstandungen auf Vorjahresniveau.

In erster Line gehe es um mangelhafte Kennzeichnung, teilte die Behörde am Donnerstag in Leipzig mit. 45 Lebensmittel, fünf Gegenstände und vier kosmetische Mittel wurden als gesundheitsgefährdend eingestuft. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Farbe von Textilien auf die Haut einwirkt oder von Verpackungen in das Nahrungsmittel gelangt.

Die Kontrolleure nahmen auch so manchen Werbespruch kritisch unter die Lupe. Dass Eiweißbrot im Schlaf schlank macht, bezweifeln die Experten und führen dafür stichhaltige Argumente an. Eiweiß sei schließlich nur ein Baustein des Ernährungskonzeptes, und entscheidend sei die Energiebilanz. Im Vergleich zum klassischen Brot liefert Eiweißbrot zwar weniger Kohlenhydrate, allerdings liegt der Fettgehalt beträchtlich höher. Bei Brot untersuchten die Fachleute insgesamt 408 Proben, 16,4 Prozent wurden beanstandet. Bei Eiweißbroten lag die Quote der Beanstandungen dagegen bei 75 Prozent - nicht nur, weil die Nährwertkennzeichnung fehlerhaft war, sondern auch weil der Fettgehalt zu niedrig deklariert wurde.

Den meisten Aufwand hatte das Landesamt im vergangenen Jahr bei der Fahndung nach Noroviren. Insgesamt wurden in Deutschland 10.950 Fälle registriert - vor allem im Osten. Sachsen war mit 5126 Fällen am meisten betroffen. Hier waren Noroviren vor allem in Schulen und Kindergärten aufgetaucht. Am Ende wurden die Prüfer in Tiefkühl-Erdbeeren aus China fündig. Nach Angaben von Behördenchefin Gerlinde Schneider konzentriert sich die EU-weite Kontrolle bei der Einfuhr von Obst und Gemüse aus Asien vor allem auf Pflanzenschutzmittel - nicht aber auf Erreger.

Schneider ging auch auf Meldungen ein, wonach Mücken zunehmend eine Rolle als Krankheitsüberträger spielen sollen. Die Präsidentin des Landesamtes glaubt aber nicht, dass die Ansiedlung exotischer Arten eine Folge des Klimawandels ist, sondern führt das auf globalen Handel und Reiseverkehr zurück. „Mit jeder Kiste Obst können auch Mücken nach Deutschland kommen.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr