Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Expertin: Rinderkrankheit Botulismus ist keine Gefahr für Menschen

Expertin: Rinderkrankheit Botulismus ist keine Gefahr für Menschen

Thoßfell/Greifswald. Durch die im vogtländischen Thoßfell aufgetretene Rinderkrankheit Botulismus sind Menschen nach Expertenansicht nicht in Gefahr. „Es ist kein Fall bekannt, bei dem die Krankheit von Tier auf Menschen oder von Tier zu Tier direkt übertragen wurde“, sagte die Sprecherin des Friedrich-Loeffler-Institutes für Tiergesundheit auf der Insel Riems (Mecklenburg-Vorpommern), Elke Reinking, der Nachrichtenagentur dpa.

Voriger Artikel
Verkehrsminister der Länder stimmen für Wiedereinführung alter Autokennzeichen
Nächster Artikel
Markt für Sportwetten soll für private Anbieter geöffnet werden - Lotto-Monopol bleibt
Quelle: dpa

Das für die Erkrankung verantwortliche Botulinum-Neurotoxin - ein Gift, das sich auf das Nervensystem auswirkt - werde in der Regel mit verdorbenen Lebensmitteln oder schlechtem Futter aufgenommen. Dem betroffenen Bauernhof sollen 600 Tiere an der Krankheit gestorben sein.

Bei dem sogenannten chronischen Botulismus, wie er in Thoßfell aufgetreten sein soll, sei allerdings noch vieles unklar, sagte Reinking. „Da konnte noch nicht eindeutig nachgewiesen werden, wo die Krankheit herkommt.“

Es gebe aber die Theorie, dass auch in diesem Fall die Bakterien, die das Gift produzieren, mit dem Futter aufgenommen werden. „Aber die Menge des Neurotoxins ist geringer, das bewirkt zunächst nur eine leichte Erkrankung - Verdauungsstörungen, Leistungsabfall.“ Andere sehen in einer mangelhaften Sauberkeit im Stall die Ursache. „Das ist alles noch nicht wissenschaftlich belegt. Dazu laufen noch Forschungsprojekte“, sagte Reinking.

Auf dem betroffenen Bauernhof waren im Sommer 2010 solche Neurotoxin produzierenden Bakterien entdeckt worden, die auch zu Verdauungs- und Fruchtbarkeitsproblemen sowie Lähmungen bei den Rindern führen.

Der Fall war von Sachsen an das für Tierseuchen zuständige Friedrich-Loeffler-Institut gemeldet worden. Das Institut informiert bei Tierkrankheiten wie Geflügelpest, Schweinepest oder der Maul- und Klauenseuche und erarbeitet Bekämpfungsstrategien.

Sachsen Gesundheitsministerin Christine Clauß (CDU) hat eine klare Klärung der Ursachen der Tierkrankheit gefordert und hat verlangt, in einem ersten Schritt den Botulismus in die Liste der meldepflichtigen Tierkrankheiten aufzunehmen. Nur so könne betroffenen Landwirten von der Tierseuchenkasse finanziell geholfen werden.

In der vergangenen Woche hatten die Agrarminister der Länder bei einer Konferenz in Jena (Thüringen) unter anderem den Bund gebeten, die Forschung zu Botulismus zu verstärken. Diese Erkrankung sei in den vergangenen Jahren immer wieder aufgetreten mit „erheblichen Tierverlusten“ in den betroffenen Betrieben, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr