Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
FBI-Razzia an der TU Dresden - Spionage-Verdacht gegen chinesischen Professor

FBI-Razzia an der TU Dresden - Spionage-Verdacht gegen chinesischen Professor

Wie erst jetzt bekannt wurde, haben Ermittler des sächsischen Landeskriminalamtes (LKA) und des FBI am 18. August im „Biotechnology Center" (Biotec) der Technischen Universität Dresden in der Johannstadt mehrere Behältnisse mit Bakterien beschlagnahmt.

Voriger Artikel
Sachsens Finanzminister wirbt für Sparsamkeit
Nächster Artikel
Dachgeschoss eines Chinarestaurants in Oschatz vollständig ausgebrannt
Quelle: André Kempner

Dresden. Hintergrund: Die amerikanische Bundespolizei ermittelt gegen einen aus China stammenden Professor, der Kontakt nach Dresden hatte. Ihm werde in den USA Wirtschaftsspionage vorgeworfen, teilte die Dresdner Staatsanwaltschaft mit.

Aus Indianapolis in den USA hatte Professor Kexue Huang die fingerkuppengroßen Behälter mit Bakterienstämmen für neuartige Insektizide nach China und Deutschland geschickt. Eine der Adressen: Tatzberg 47/49 in Dresden. Hier befindet sich das Forschungszentrum für Biotechnologie der Technischen Universität. Empfänger war ein chinesischer Kollege von Huang.

Das FBI interessierte sich für den Fall, weil das Material, das nach Informationen der Nachrichtenagentur Associated Press einen Wert von 300 Millionen Dollar hat, aus einem amerikanischen Unternehmen gestohlen worden sein soll. Dem US-Magazin „Nature" zufolge handelt es sich um die Firma Dow AgroSciences in Indianapolis, die Chemikalien für den Einsatz in der Landwirtschaft herstellt und in der Professor Kexue Huang von 2003 bis 2008 in verantwortlicher Position beschäftigt war.

Am Vormittag des 18. August beschlagnahmten zwei FBI-Beamte, ein Staatsanwalt und etwa acht LKA-Mitarbeiter die Reste der brisanten Ware aus den USA, die in dem Neubau am Tatzberg in einem Laborkühlschrank lagerten. Sie sollen in einem möglichen Verfahren gegen Huang als Beweismittel eingesetzt werden.

Zur Kontaktperson des chinesischen Professors in Dresden und deren Arbeitgeber machte Staatsanwalt Wolfgang Klein keine Angaben. Die deutsche Firma sei mittlerweile aus dem Forschungszentrum verschwunden und auch in Sachsen nicht mehr aktiv, sagte Klein.

Professor Huang war bereits am 13. Juli in der 18 000-Einwohner-Kleinstadt Westborough im US-Bundesstaat Massachusetts festgenommen worden. US-Berichten zufolge drohen ihm für mehrere Anklagepunkte jeweils bis zu 15 Jahren Gefängnis, sollte er der Wirtschaftsspionage überführt werden.

DNN/skg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr