Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flughafen Cochstedt will weiter mit Ryanair verhandeln

Flughafen Cochstedt will weiter mit Ryanair verhandeln

Auch nach der Absage aller Ryanair-Flüge vom Flughafen Magdeburg-Cochstedt für die kommende Wintersaison setzt der Flughafenbetreiber auf weitere Gespräche mit dem Billigflieger.

Voriger Artikel
Handydaten-Affäre: Funkzellenabfrage auch nach Anschlag auf Dresdner Bundeswehr-Kaserne
Nächster Artikel
Dresden: Zustimmung zur Waldschlößchenbrücke auf historischem Höchststand

Der Flughafen Cochstedt verhandelt weiter mit Ryanair.

Quelle: dpa

Magdeburg. Die Verhandlungen seien noch nicht abgeschlossen, sagte Sprecher Gunnar Sperling am Mittwoch.

Der Flughafen habe erst bei der Ankündigung der neuen Ryanair- Verbindungen von Leipzig/Halle aus am Dienstag von der Absage des Winterflugplans für Cochstedt erfahren. Parallel verhandele man aber auch mit anderen Fluggesellschaften über Verbindungen nach Cochstedt.

Das Wirtschaftsministerium in Magdeburg erklärte, man habe keine Hinweise, dass Ryanair nach dem Abschied im Winter auch im nächsten Sommer keine Flüge von Cochstedt aus anbieten wolle. Die Flüge im Sommer seien gut nachgefragt gewesen. Und auch an anderen Flughäfen streiche Ryanair jeweils im Winter Flüge, die dann weniger attraktiv seien.

Das Land hatte nach der Wende mehr als 60 Millionen Euro an Förderung in den Ausbau des früheren sowjetischen Militärflughafens gesteckt. Nach jahrelanger Suche nach einem Betreiber bekam 2010 der dänische Investor Airport Development A/S den Zuschlag.

Der Flughafenbetreiber hat derzeit rund 55 Mitarbeiter, wie der Sprecher erläuterte. Ob Arbeitsplätze abgebaut werden müssen, ließ er offen. Zugleich betonte er, dass die Flüge bis Ende Oktober wie geplant stattfänden und weiterhin buchbar seien.

Ryanair fliegt seit dem 30. März von Cochstedt aus vier Ziele in Spanien an. Viele Flüge seien zu mehr als 80 Prozent ausgelastet, sagte eine Sprecherin des Flughafens Mitte Juni.

In der Luftfahrtbranche sind kleine Flughäfen wie Cochstedt sehr umstritten. Große Fluggesellschaften argumentieren, mit Steuergeldern finanzierte Kleinstflughäfen seien unwirtschaftlich und verschafften den Billigfliegern ungerechtfertigte Vorteile.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr