Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frank Richter verlässt sächsische Landeszentrale für politische Bildung

„Pegida-Versteher“ Frank Richter verlässt sächsische Landeszentrale für politische Bildung

1989 verhandelte Frank Richter in Dresden mit dem untergehenden DDR-Regime und trug so zur friedlichen Wende bei. Später half er, Dresden im Protest gegen Neonazis zu einen. Nun will er den Chefsessel in der Landeszentrale für politische Bildung räumen.

Frank Richter will die Leitung der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung abgeben.

Quelle: Kempner

Dresden. Der Theologe und DDR-Bürgerrechtler Frank Richter will die Leitung der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung abgeben. Er habe Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) über seine Wechselabsichten informiert, bestätige das Ministerium am Mittwoch in Dresden. Der 56-Jährige wird offensichtlich zur Stiftung Frauenkirche wechseln.

„Wir können uns sehr gut vorstellen, dass Frank Richter eine aktive Rolle in der Stiftung Frauenkirche Dresden übernehmen wird“, bestätigte der Stiftungsratsvorsitzende Joachim Hoof. Gespräche liefen bereits. Richter sei eine Persönlichkeit, „die durch ihr bisheriges Wirken für Toleranz, friedlichen Dialog und Miteinander steht.“ Dies passe sehr gut zur Arbeit der Stiftung, die die Frauenkirche auch als Ort der Begegnung und des respektvollen Austauschs verstehe.

Die Gremien der Stiftung würden in den nächsten Wochen über den möglichen Wechsel beraten. Weitere Einzelheiten nannte Hoof nicht. Nach einem Bericht von „Leipziger Volkszeitung“ und „Dresdner Neuesten Nachrichten“ will Richter Ende des Jahres zur Frauenkirche wechseln.

Sein Wunsch, sich beruflich zu verändern, werde vom Kultusministerium respektiert, sagte der Sprecher Kurths. „Herr Richter hat sich mit seiner beeindruckenden Empathie- und Diskussionsbereitschaft enorme Verdienste um die politische Kommunikation und Bildung im Freistaat Sachsen erworben.“

Richter - Gründungsmitglied der Gruppe der 20, die im Herbst 1989 mit der SED-Führung verhandelte - steht seit Februar 2009 an der Spitze der Landeszentrale. Als Moderator der „AG 13. Februar“ gestaltete er auch über Jahre ein breites bürgerliches Protestbündnis gegen Neonaziaufmärsche zum Jahrestag der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg mit.

Auch beim fremden- und islamfeindlichen Pegida-Bündnis setzte der ehemalige Seelsorger lange auf Dialog und veranstaltete zahlreiche Gesprächsforen. Dass er die Räume der Landeszentrale 2015 der Pegida-Führung für eine Pressekonferenz zur Verfügung stellte, brachte Richter auch Kritik und den Ruf des „Pegida-Verstehers“ ein.

Bei der Nachbesetzung des Direktorenpostens in der Landeszentrale stünden zwei Dinge im Vordergrund, sagte der Ministeriumssprecher. „Zum einen wird das Verfahren transparent sein. Zum anderen wird es in Anbetracht der besonderen Bedeutung der Position wichtig sein, einen möglichst großen Kreis geeigneter Kandidaten in die Auswahl einzubeziehen.“ Zeitdruck bestehe dabei nicht.

Von LVZ

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr