Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freiberger Landrat sieht Welterbebewerbung des Erzgebirges auf gutem Weg

Freiberger Landrat sieht Welterbebewerbung des Erzgebirges auf gutem Weg

Der Freiberger Landrat Volker Uhlig (CDU) sieht die Welterbebewerbung des Erzgebirges auf einem guten Weg. Er habe nach Gesprächen mit der Landesregierung den Eindruck, „dass sich dort die Blickrichtung geändert hat“, sagte er am Mittwoch bei der konstituierenden Sitzung des Welterbekonvents „Montanregion Erzgebirge“.

Voriger Artikel
Gewerkschaftschef sieht Polizei nach Razzia in Jena zu Unrecht am Pranger
Nächster Artikel
Kultusminister Wöller sieht Schulen gut vorbereitet - Opposition widerspricht

Die Erzgebirgslandschaft vom Schwartenberg aus gesehen

Quelle: Hendrik Schmidt

Freiberg. Der Freistaat wolle Kontakt zur Tschechischen Republik aufnehmen. Von den Initiatoren der Bewerbung war die Haltung der Regierung zunächst als zögerlich kritisiert worden. Der 61-jährige Uhlig wurde von dem Gremium einstimmig zum Sprecher gewählt.

„Jetzt beginnt eine neue Zeit. Die Landesregierung ist ab heute für mich ein Partner - kein Gegner“, betonte Uhlig. Die Argumente der Antragsbefürworter hätten offensichtlich überzeugt. „Es gibt deutliche Zeichen, dass ein Antrag bei der Unesco ohne die tschechische Seite nur ganz geringe Chancen hat“, warnte der Chef der Projektgruppe, die den Antrag erarbeitet, Helmuth Abrecht, in seinem Bericht. Auf der Sachebene funktioniere die Zusammenarbeit mit den Nachbarn gut.

Laut Albrecht sollen aktuell rund 40 Bergbauobjekte auf sächsischen und 17 auf tschechischer Seite in das Welterbe-Projekt eingebunden werden. In Sachsen sind bisher 31 Gemeinden und Städte sowie zwei Landkreise involviert. Es seien aber noch Änderungen möglich, hieß es. So war eigentlich mit 38 Kommunen geplant worden. Einige zögerten noch, sagte Albrecht.

Im September ist ein Arbeitstreffen mit den tschechischen Partnern und Oktober ein Workshop mit Experten vom Internationalen Rat für Denkmalpflege geplant. „Dann wissen wir genauer, ob unser Antrag funktioniert“, sagte Albrecht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr