Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freie Schulen demonstrieren in Dresden für Gleichberechtigung und schnelle Finanzierung

Freie Schulen demonstrieren in Dresden für Gleichberechtigung und schnelle Finanzierung

Sanierte Toiletten, einen Rasen für den Fußballplatz und eine neue Mensa – das sind nur drei der vielen Wünsche, die Schüler am Mittwoch vor dem Kulturministerium vorgetragen habe.

Voriger Artikel
Sächsische Polizei sucht mit Software nach verbotener Musik – bundesweites Vorbild
Nächster Artikel
Pünktlich zur Weihnachtszeit: Tarifeinigung im mitteldeutschen Einzelhandel perfekt
Quelle: Julia Vollmer

Dresden. Rund 800 Kinder und Jugendliche von freien Schulen haben während der Kundgebung ihre Wunschzettel an Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) übergeben. Symbolisch überreichten die Schüler noch Äpfel und einen Korb mit „schwer zu knackenden“ Nüssen an die Ministerin.

„Ich wünsche mir, dass unsere Schule genauso viel Geld erhält, wie die staatlichen Schulen. Dann könnten unserer Lehrer besser bezahlt werden“, erzählt Johanna. Paul von der Dresdner Laborschule wünscht sich, dass die Sanitäranlagen seiner Schule endlich saniert werden. Die Schüler demonstrierten für eine Neuregelung der Finanzierung für die Privatschulen - gemäß dem jüngsten Urteil des Landesverfassungsgerichtes.

Demnach muss das Land die Unterstützung bis Ende 2015 neu regeln, weil die vor drei Jahren von CDU und FDP beschlossenen Einschnitte die Pflicht des Staates zur Förderung dieser Schulen verletzen. Nach Ansicht der Arbeitsgemeinschaft sächsischer Schulen in freier Trägerschaft (AGFS) muss jedoch deutlich schneller etwas passieren. Für finanziell schlecht situierte Familien soll eine Möglichkeit geschaffen werden, ihre Kinder vom Schulgeld zu befreien. Dieses liegt bei der Freien Alternative Schule Dresden (FAS) beispielsweise bei 60 Euro pro Monat, bei der freien evangelischen Schule 85 Euro pro Monat für die Grundschule. Geschwisterkinder bekommen oft einen Rabatt. Außerdem demonstrierten die Vertreter der freien Schulen für eine Lehrmittelfreiheit. Aus Dresden war unter anderen Vertreter der Freien Alternative Schule, des Benno-Gymnasium, der Montessorischule und der Natur- und Umweltschule gekommen. Auch die Karl-Schubert-Schule aus Leipzig und die Gastronomie-Schule Hoga aus Dresden hatten Schüler zur Demo entsandt.

Kultusministerin Kurth versprach in ihrer kurzen Ansprache, die Wünsche der Kinder genau zu studieren und ernst zu nehmen. Sie lud die Vertreter der freien Schulen zu einem Runden Tisch am 7. Januar ein

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr