Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freie Schulen hoffen nach Experten-Anhörung auf Umdenken bei Kürzungsplänen

Freie Schulen hoffen nach Experten-Anhörung auf Umdenken bei Kürzungsplänen

Vertreter freier Schulen in Leipzig sind mit dem Ergebnis der öffentlichen Anhörung von Sachverständigen im sächsischen Landtag zufrieden: Am Dienstag wurden in einer Sitzung des Haushalts- und Finanzausschusses Experten zu den von Kultusminister Roland Wöller (CDU) geplanten Kürzungen befragt.

Voriger Artikel
Sachsen prüft Auswirkungen von geplanter Elbe-Staustufe in Tschechien
Nächster Artikel
Verkehrsminister streiten über Test von Riesen-Lkw

Auch Vertreter freier Schulen aus Leipzig waren zu der öffentlichen Anhörung im sächsischen Landtag angereist.

Quelle: privat

Leipzig/Dresden. Fast alle der neun Sachverständigen hätten sich gegen die Einsparungen ausgesprochen. „Der Großteil hat wie wir die Meinung vertreten, dass das so nicht geht“, bestätigte Sebastian Heider, stellvertretender Schulleiter vom evangelischen Schulzentrum Leipzig, einer der größten freien Bildungseinrichtungen in der Messestadt. Er war mit Kollegen, Eltern und Schülern am Dienstag neben Vertretern der Montessorischule nach Dresden gefahren, um an der öffentlichen Anhörung teilzunehmen und Präsenz zu zeigen. Das sei gelungen: „Wir sind von den Politikern wahrgenommen worden.“

Nicht nur das: „Man hat bei einigen Äußerungen Kopfschütteln bemerkt und in der Folge, dass bei etlichen Abgeordneten ein Umdenken einsetzt“, gab Heider seinen Eindruck von der Sitzung wieder. „Wir hegen die vorsichtige Hoffnung, dass in die Debatte noch mal Bewegung kommt. Aber die Kuh ist noch nicht vom Eis.“

Als nächstes sei es nun an den Fraktionen, sich zu dem Thema zu positionieren, informierte Ivo Klatte, Pressesprecher des Sächsischen Landtages. Danach werde eine weitere Beratung in einer nicht-öffentlichen Sitzung des Ausschusses erfolgen. Ein Termin stehe dafür noch nicht fest.

Neben den freien Trägern hatten in den vergangen Tagen auch Bildungsexperten von CDU und FDP juristische Bedenken an den von Sachsens Landesregierung vorgeschlagenen Einschnitten bei der Förderung freier Schulen angemeldet.

Insa van den Berg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr