Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freude im Dresdner Zoo: Löwenbabys erstmals für Besucher zu sehen

Freude im Dresdner Zoo: Löwenbabys erstmals für Besucher zu sehen

Im Dresdner Zoo sind die etwa fünf Wochen alten Löwenbabys Abaja und Damien erstmals für die Öffentlichkeit zu sehen. Löwenmutter Layla hatte für ihren Anfang August geborenen Nachwuchs am Mittwochnachmittag ein neues Versteck gesucht und sich dabei ausgerechnet für das Innengehege entschieden, das für Besucher einsehbar ist.

Voriger Artikel
Sachsen erhebt Anklage gegen Ex-Manager von Hewlett-Packard – Steuerhinterziehung
Nächster Artikel
250 Dresdner bei Gema-Demo: Teilnehmer befürchten Clubsterben in der Stadt

Löwin Layla und ihre Jungtiere sind erstmals für Besucher zu sehen.

Quelle: Stephan Lohse

Dresden. „Das ist natürlich ein Erlebnis“, freute sich die Dresdnerin Iris Hempel, die gemeinsam mit ihren Enkelinnen Sara und Lea das glück hatte, die Kleinen herumtollen zu sehen. „Eines hat an Mamas Schwanz gebissen“, lachten die Mädchen und freuten sich über das unerwartete Glück.

phpa7bc81cd64201209061709.jpg

Dresden. Im Dresdner Zoo sind die etwa fünf Wochen alten Löwenbabys Abaja und Damien erstmals für die Öffentlichkeit zu sehen. Löwenmutter Layla hatte für ihren Anfang August geborenen Nachwuchs am Mittwochnachmittag ein neues Versteck gesucht und sich dabei ausgerechnet für das Innengehege entschieden, das für Besucher einsehbar ist.

Zur Bildergalerie

Tatsächlich haben die Besucher Glück. Denn laut Wolfgang Ludwig, dem zoologischen Leiter, war erwartet worden, dass Layla ihre Babys erst nach etwa drei Monaten der Öffentlichkeit präsentiert. Dass es jetzt auf diesem Umweg passiert, sei umso schöner.

Allerdings standen Ludwig am Donnerstagnachmittag auch einige Sorgenfalten im Gesicht. Denn als ein Fotograf für bessere Bilder über die Absperrung kletterte, ging die sonst ruhige Löwin in Habacht-Stellung. Während sie sich sonst meist bei ihrem Nachwuchs auf dem oberen Podest des Geheges aufhält, postierte sie sich kurzzeitig unten an der Scheibe. „Das ist eine klare Verteidigungshaltung“, so Ludwig.

Deswegen wollte der Fachmann auch keine Garantie abgeben, dass Layla mit ihren Jungtieren jetzt dauerhaft im sichtbaren Gehege bleibt. Fühle sie sich gestört, werde sie den Ort wieder wechseln. Aber auch wenn sie bleibt, benötigen Besucher ein wenig Glück. Denn noch schläft der Löwennachwuchs meist und erholt sich vom gelegentlichen Herumtollen. Ansonsten gehe es den Kleinen aber gut. Beide seien aus dem Gröbsten heraus. Nur die ersten Zähne nach zwei bis drei Monaten seien noch einmal eine kritische Zeit.

Wann Vater Jago hinzu stößt, sei noch unklar. Akzeptanzprobleme gebe es nicht. Noch wache Layla aber allein über ihre Babys und lasse den Vater nicht heran. Daher werden beide noch voneinander getrennt.

Die kleine Abaja soll nach Aussage von Ludwig dauerhaft in Dresden bleiben. Von Damien hingegen werden sich die Zoobesucher irgendwann verabschieden müssen. In etwa zwei bis drei Jahren wird es zu Rangfolgestreits zwischen ihm und seinem Vater kommen, so dass Damien Dresden verlassen muss. Bis dahin aber soll der Löwennachwuchs noch für lange Zeit im hiesigen Zoo zu sehen sein.

Stephan Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr