Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Für Sachsens Grüne ist Kanzlerkandidat kein Thema - Partei verzeichnet Mitgliederrekord

Für Sachsens Grüne ist Kanzlerkandidat kein Thema - Partei verzeichnet Mitgliederrekord

Sachsens Grünen-Chefin Claudia Maicher hält nichts von Debatten um einen grünen Kanzlerkandidaten. „Es ist nicht die Zeit, um virtuelle Personalfragen zu diskutieren“, sagte die Leipziger Politikerin.

Voriger Artikel
Lebensmüder auf dem Blauen Wunder in Dresden nach fünf Stunden von SEK überwältigt
Nächster Artikel
Norwegisch, Yoga und gesundes Kochen: Was Kinder in Sachsens Kitas lernen können

Claudia Maicher aus Leipzig ist seit November 2010 Landesvorsitzende der sächsischen Grünen.

Quelle: André Kempner

Dresden. Die Grünen sollten auf dem Teppich bleiben und nicht die Fehler anderer Parteien machen, die „einst mit Zahlen unter den Schuhsohlen zum Sprung ansetzten und hart gelandet sind“. Das Amt müsse zum Menschen kommen, das sei auch bei der Bundestagswahl so: „Wenn die Bürgerinnen und Bürger sich für uns entscheiden, werden wir diese Verantwortung natürlich annehmen.“

Maicher warnte davor, „sich von Umfragewerten besoffen reden zu lassen“. Es gehe vielmehr darum, sich auf die wichtigen Ziele in diesem Jahr zu konzentrieren. „Wir wollen in diesem Jahr noch in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern einziehen und somit das erste Mal bundesweit in allen Landesparlamenten vertreten sein. In Berlin hat Renate Künast die Chance, eine zweite Landesregierung mit Grün an der Spitze zu führen. Das steht jetzt an.“

Mit einer Etikettierung der Grünen als bürgerliche Partei hat Maicher kein Problem. „Natürlich sind wir eine bürgerliche Partei, denn wir nehmen die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger ernst. Bürgerliche Politik heißt für uns, Haltung und Werte zu bewahren und gleichzeitig zukunftsorientiert zu handeln.“ Die Grünen würden auch künftig wie keine andere Partei für eine „Politik des Gehörtwerdens und Mitbestimmens“ stehen. Die Bürger müssten von Anfang an bei Entscheidungen beteiligt sein.

Maicher äußerte sich auch zur politischen Lage im Freistaat. Für die Grünen werde nicht immer deutlich, wofür die anderen Parteien eigentlich stehen. „Für uns Grüne gibt es deswegen in Sachsen keine natürlichen Koalitionspartner. Daher konzentrieren wir uns auf unsere Inhalte.“ Außerdem stünden drei Jahre vor der Wahl keine Debatten um mögliche Koalitionen an. „Mit wem und wie wir unsere Konzepte umsetzen können, entscheiden vor allem die Wählerinnen und Wähler.“ Die Grünen seien bereit, auch in Sachsen Verantwortung zu übernehmen.

Zugleich freute sich die Grünen-Chefin über wachsenden Zuspruch für die eigenen Reihen. Mit rund 1260 Mitgliedern sei die Partei in Sachsen derzeit stärker als je zuvor. Die Grünen im Freistaat profitierten aber nicht nur vom Bundestrend. Seit 2009 habe man die Basis kontinuierlich verbreitern können. „Unsere Konzepte finden quer durch die Gesellschaft immer mehr Anklang - das spüren wir auch vor Ort.“ Maicher zufolge liegt das Durchschnittsalter der Grünen in Sachsen bei 41 Jahren.

Claudia Maicher, Jahrgang 1978, studierte Soziologie und Volkswirtschaftslehre. Die Mutter von zwei Kindern führt den Landesverband der Grünen seit November 2010. Komplettiert wird die Doppelspitze mit dem Chemnitzer Volkmar Zschocke.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr