Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gedenken an Neonazi-Opfer in Leipzig – Busse und Bahnen standen in Zwickau still

Gedenken an Neonazi-Opfer in Leipzig – Busse und Bahnen standen in Zwickau still

Mit einer Schweigeminute ist auch in Sachsen am Donnerstagmittag der Opfer der von Neonazis verübten Mordserie gedacht worden. In Zwickau, wo die mutmaßlichen Rechtsterroristen Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe jahrelang untergetaucht waren, standen auch die Busse und Bahnen still.

Voriger Artikel
Spediteure befürchten wegen hoher Dieselpreise Jobabbau und Firmenpleiten
Nächster Artikel
„Weltuntergang 2012?“ - Ausstellung zur Maya-Handschrift in Dresden eröffnet

Mit einer Schweigeminute gedenken rund 80 Zwickauer Bürger vor dem Rathaus der Stadt den Opfern der Neonazi-Terrorzelle.

Quelle: dpa

Zwickau. Zuvor waren etwa 80 Bürger der Einladung von Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) gefolgt und hatten sich im Rathaus gemeinsam die TV-Liveübertragung der zentralen Gedenkfeier in Berlin angeschaut.

Findeiß selbst war in Berlin dabei. Auch in anderen sächsischen Städten hielten Menschen für einen Moment inne. Entsprechende Aufrufe hatte es unter anderem in Aue, Chemnitz, Leipzig und Bautzen gegeben. Wie in Thüringen hatte auch Sachsen Trauerbeflaggung angeordnet.

phpd802abea85201202231258.jpg

Zwickau. Mit einer Schweigeminute ist auch in Sachsen am Donnerstagmittag der Opfer der von Neonazis verübten Mordserie gedacht worden. In Zwickau, wo die mutmaßlichen Rechtsterroristen Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe jahrelang untergetaucht waren, standen auch die Busse und Bahnen still.

Zur Bildergalerie

In Leipzig versammelten sich am Mittag rund 100 Teilnehmer zu einer Schweigeminute vor dem Alten Rathaus. "Lange Zeit wurde die Gefahr unterschätzt, seit den Taten der Zwickauer Terrorzelle wissen wir  jedoch um diese große Gefahr. Rechtsextremismus muss an jeder Stelle bekämpft werden", sagte Sozialbürgermeister Thomas Fabian in einer kurzen Ansprache.

Dem aus dem thüringischen Jena stammenden Trio Zschäpe, Böhnhardt und Mundlos werden unter anderem Morde an neun Kleinunternehmern türkischer und griechischer Herkunft sowie an einer Polizistin in Heilbronn 2007 zugeschrieben. Nachdem die mutmaßlichen Rechtsterroristen 1998 abgetaucht waren, lebten sie viele Jahre unerkannt in Sachsen. Erst nach einem Banküberfall in Thüringen am 4. November 2011 war das Trio aufgeflogen.

Regina Katzer/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr