Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gera protestiert friedlich gegen Neonazis

Gera protestiert friedlich gegen Neonazis

Gera.  Mehr als 1000 Menschen waren laut Polizei seit Samstagmorgen in die Geraer Innenstadt gekommen, um ein von der rechtsextremen NPD organisiertes Konzert zu übertönen.

Voriger Artikel
Sommerschluss lässt Kassen in Sachsen klingeln - Ergebnis über Vorjahr
Nächster Artikel
Kirche bei Zerbst feiert Weihnachtsgottestdienst im August

In Gera demonstrieren Bürger gegen ein NPD-Konzert mit dem Titel „Rock für Deutschland“.

Quelle: dpa

  Mit Pfeifkonzerten, „Nazis raus“-Rufen, Livemusik, Sitzblockaden und einer Spontandemonstration zur Abschlusskundgebung protestierten Bürger, Politiker und Gewerkschafter gegen das Neonazi-Konzert auf der Geraer Spielwiese.

Die Veranstalter der Gegendemo schätzten die Zahl der Demonstranten auf 1200, laut Polizei versammelten sich etwa 1000 Menschen zu friedlichen Protesten, nur durch die Weiße Elster von der NPD-Veranstaltung getrennt. Rund 700 Neonazis seien bis Samstagnachmittag zu dem Konzert angereist, das die NPD zum 9. Mal Jahr in Gera veranstaltet. Die Stadt hatte im Vorfeld bis zu 1800 Rechtsextreme erwartet.

Das Aktionsbündnis „Gera gegen Rechts“ zog nach Ende der Gegendemonstration eine durchwachsene Bilanz. „Zufrieden sein können wir erst, wenn wir das Konzert im nächsten Jahr verhindern können“, sagte Demo-Organisatorin Claudia Poser-Ben Kahla. Allerdings sei es ein großer Erfolg, dass die Neonazi-Gegner auch in diesem Jahr mehr Menschen mobilisieren konnten, als zum NPD-Konzert anreisten.

So sah es auch Geras Oberbürgermeister Norbert Vornehm (SPD), der seit dem Morgen mitdemonstrierte: „Gera hat ein buntes Gesicht gezeigt und der sehr unschönen NPD-Veranstaltung Paroli geboten.“ Er habe sich sehr über die rege Beteiligung von Bürgern, Kirchenvertretern, Politikern, aber auch Sportvereinen und Künstlern gefreut. „Unser Ziel ist es in jedem Jahr, der NPD in Gera den Boden zu entziehen.“

Ginge es nach Vornehm, würden höhere Instanzen im kommenden Jahr die Neonazi-Veranstaltung in Gera verhindern. „Es wird Zeit, die Partei endlich zu verbieten.“ Es müssten Gesetze geändert und ein NPD-Verbot vorangetrieben werden. „Die kommunale Ebene darf mit diesem Problem nicht länger allein gelassen werden.“

Die Polizei zog am späten Nachmittag eine positive Zwischenbilanz: „Es verläuft alles ruhig, genau, wie wir es uns vorgestellt haben.“ Es habe nur vereinzelte und harmlose Zwischenfälle zwischen Polizei und den beiden Parteien gegeben. Seit 9.00 Uhr morgens hatten mehrere hundert Gegendemonstranten mit einer Sitzblockade die Heinrichbrücke blockiert und immer wieder versucht, anreisende Neonazis aufzuhalten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr