Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gewalt im Asylbewerberheim - Sachsens Linke will gegen "unhaltbare Zustände" vorgehen

Gewalt im Asylbewerberheim - Sachsens Linke will gegen "unhaltbare Zustände" vorgehen

Die Linken wollen den Gewaltausbruch in der sächsischen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Chemnitz im Landtag zur Sprache bringen. Vize-Fraktionschef Klaus Bartl kündigte am Freitag eine entsprechende Parlamentsinitiative an.

Voriger Artikel
Volksbegehren für Mitteldeutschland – SPD-Politiker kämpft für Länderfusion
Nächster Artikel
Stanislaw Tillich schließt Steuererhöhungen aus - nicht aber Schwarz-Grün im Bund

Einsatzkräfte der Polizei vor dem Chemnitzer Asylbewerberheim nach den Ausschreitungen vom 25.09.2013.

Quelle: dpa

Dresden. Darin wollen die Linken den Umgang des Innenministeriums mit den „unhaltbaren Zuständen“ in der Chemnitzer Aufnahmestation thematisieren. Bartl zufolge ist die Gewalt eine „Reaktion auf menschenunwürdige Unterbringungsbedingungen“. Das einseitig auf Polizei-Präsenz und Repression angelegte Vorgehen des Innenministeriums sei völlig unangemessen und wirke weiter eskalierend.

Bei den Gewaltexzessen unter Heimbewohnern waren in der Nacht zum Mittwoch 21 Menschen verletzt worden. Als Rädelsführer gilt ein 17 Jahre alter Marokkaner, gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Landfriedensbruch im besonders schweren Fall erlassen. Gegen neun weitere Asylbewerber aus Russland, dem Kosovo, Georgien und Nordafrika wird noch ermittelt. Innenminister Markus Ulbig (CDU) kündigte Polizeistreifen und anlasslose Kontrollen der Unterkünfte an, um die Sicherheit für Flüchtlingsfamilien zu gewährleisten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr