Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gillo will Sachsen als Zuwanderungsland stärken

Gillo will Sachsen als Zuwanderungsland stärken

Sachsens Ausländerbeauftragter Martin Gillo will den Freistaat als Zuwanderungsland attraktiver machen. Es geht für ihn vor dem Hintergrund des anhaltenden Bevölkerungsschwundes dabei um einen Zugewinn von Qualifizierten und Gebildeten.

Dresden. Gillo warb am Freitag in Dresden deshalb für eine konzertierte Aktion von Kammern, Gewerkschaften und Arbeitsagenturen, um Fachkräfte aus dem Ausland zu gewinnen und zu integrieren. Zudem regte Gillo an, sich auch den ausländischen Studenten in Sachsen stärker zuzuwenden. Das Beratungsangebot für angehende Absolventen sollte konsequent ausgeweitet werden.

Gillo stellte nach 100 Tagen im Amt einen Katalog mit Anregungen „für ein weltoffeneres Sachsen“ vor. Neben den Vorschlägen zur Zuwanderung geht es darin auch um die Lage von Asylbewerbern im Freistaat. So wird angeregt, Betroffenen künftig überall Bargeld statt Gutscheinen oder sogenannten Sachleistungen in die Hand zu geben; die Hälfte der Landkreise praktiziert das Gillo zufolge bereits so.

Asylsuchende Familien sollten Gillo zufolge möglichst nicht mehr in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht werden, wenn deren Kinder in die Schule gehen und dort integriert sind. Zudem sollten Asylbewerber, die Deutsch lesen und sprechen und sich außerdem ehrenamtlich engagieren, auch nicht mehr in Gemeinschaftsunterkünften leben müssen. „Das könnte ein Anreiz sein, ich verstehe das als Angebot für die Betroffenen“, sagte Gillo.

Zudem schlug Gillo vor, ausländischen Kronzeugen von Verbrechen - wie Menschenhandel und Zwangsprostitution - nach Abschluss von Verfahren ein Bleiberecht zu erteilen. „Das gibt ihnen effektiven Schutz und sollte zu mehr Bereitschaft führen, mögliche kriminelle Sümpfe trockenzulegen.“ Innenminister Markus Ulbig (CDU) stimmte dem zu. Er wolle sich auch auf Bundesebene für so eine Regelung einsetzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr