Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Größtes Betrugskapitel der deutschen Wirtschaftsgeschichte" - Treuhand umstritten

"Größtes Betrugskapitel der deutschen Wirtschaftsgeschichte" - Treuhand umstritten

Sie war eine Mammutbehörde und gehört bis heute zu den umstrittensten Kapiteln der deutschen Einheit: Die Treuhandanstalt, vor 20 Jahren gegründet, sollte volkseigene Betriebe der untergehenden DDR in die Privatisierung führen - und wurde darüber für Tausende zum Feindbild des kalten Abwicklers.

Berlin. „Das gesamte Industriekapital der DDR wurde mit einem Schlag vernichtet“, bilanziert der Grünen-Politiker und Ex-Bürgerrechtler Werner Schulz in einer Dokumentation des ZDF-Magazins „Frontal 21“ (Ausstrahlung am 14. September, 21.00 Uhr). „Im Grunde genommen ist es eigentlich das größte Betrugskapitel in der Wirtschaftsgeschichte Deutschlands“, zitiert der Sender Schulz.

Unter dem Titel „Beutezug Ost“ gehen die Autoren Herbert Klar und Ulrich Stoll nach Senderangaben der Frage nach, wie aus einem Milliardenwert der DDR-Unternehmen ein Milliardendefizit werden konnte. Dabei beleuchten sie auch den umstrittenen Umtausch der DDR-Mark in D-Mark im Verhältnis 1:1. „Erst mit der D-Mark-Einführung mit diesem falschen Umrechnungskurs waren wir endgültig pleite“, sagt der frühere DDR-Bankier Edgar Most im Film.

Die Treuhand-Bilanz schloss am 31. Dezember 1994 mit einem Fehlbetrag von 256,4 Milliarden D-Mark (rund 131 Milliarden Euro). Der Bestand von anfangs 8490 Unternehmen erhöhte sich durch Firmenentflechtungen auf 12 354. Davon wurden 6946 privatisiert, 1588 reprivatisiert, 310 kommunalisiert und gut 3700 abgewickelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr