Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grüne sehen Denkmalschutz bröckeln

Grüne sehen Denkmalschutz bröckeln

Sachsens Grüne sehen den Denkmalschutz im Freistaat bröckeln. „Die CDU/FDP-Regierung versucht, die Axt an die Wurzeln des sächsischen Denkmalschutzes zu legen“, erklärte der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen im Landtag, Karl-Heinz Gerstenberg, am Montag unter Verweis auf einen Entwurf zur Novellierung des Denkmalschutzgesetzes.

Dresden. Demnach plane das Innenministerium die Zahl geschützter Denkmäler einschneidend zu verringern. Das Landesamt für Denkmalpflege solle nur noch für Denkmäler „von herausragender Bedeutung“ zuständig sein. Für alle anderen - etwa 80 bis 90 Prozent des Bestandes - wären die unteren Denkmalschutzbehörden in den Landkreisen und kreisfreien Städten allein verantwortlich.

Mit dieser Gesetzesnovelle würde Innenminister Markus Ulbig (CDU) eine über hundertjährige Erfolgsgeschichte der Denkmalpflege in Sachsen beenden, kritisierte Gerstenberg. Nachdem es Ulbigs Vorgänger Albrecht Buttolo (CDU) nicht gelungen sei, das Landesamt für Denkmalpflege im Zuge der Verwaltungsreform abzuschaffen, versuche sein Nachfolger es nun zu entmachten. Er erwarte einen erheblich geringeren Schutz sächsischen Kulturgutes und die schrittweise Zerstörung von angeblichen Denkmälern zweiter Klasse, sagte Gerstenberg. Dies sei absehbar, da die unteren Denkmalschutzbehörden unter einem Mangel an Fachpersonal litten und seit der Verwaltungsreform ohnehin überlastet seien.

Sachsens Innenministerium widersprach der Äußerung Gerstenbergs und verwies auf den Koalitionsvertrag, der auch den Bürokratieabbau zum Ziel hat. Es gehe darum, ein modernes und bürgerfreundliches Gesetz zu machen, das Genehmigungsverfahren vereinfache und Erleichterung für die Eigentürmer betroffener Immobilien bringe, sagte Ministeriumssprecher Frank Wend der Nachrichtenagentur dpa. Etwa 30 Prozent der Denkmäler seien von herausragender Bedeutung und würden deshalb in Obhut des Landesamtes bleiben. Die Zahl der Denkmäler in Sachsen wird auf gut 100 000 beziffert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr