Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grünen-Fraktionschefin in Sachsen kritisiert CDU-General wegen Energie-Äußerungen

Grünen-Fraktionschefin in Sachsen kritisiert CDU-General wegen Energie-Äußerungen

Grünen-Landtagsfraktionschefin Antje Hermenau bleibt auf Konfrontationskurs zur Energiepolitik der Union. Sie wies am Sonntag Äußerungen von CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer zurück, der unter anderem einen „sächsischen Pragmatismus“ beim Thema Energie gelobte, ein Plädoyer für die Braunkohle gehalten und den Grünen vorgeworfen hatte, nicht auf die Bezahlbarkeit von Strom zu achten.

Voriger Artikel
„Winnetou" lebt - Pierre Brice besucht das Karl-May-Fest in Radebeul
Nächster Artikel
Thüringen fordert Freigabe der gesperrten Ki.Ka-Gelder

Sachsens Grünen-Fraktionschefin Antje Hermenau.

Quelle: Andreas Döring

Dresden. Hermenau zufolge kann in Sachsen von einem Energiemix, wie ihn der CDU-Politiker attestiert hatte, nicht die Rede sein. 85 Prozent des Stromes kämen aus der Braunkohle. „Wind- und Sonnenkraft boomen nicht wegen, sondern trotz der Staatsregierung“, sagte sie. Zudem verwies Hermenau darauf, dass die Grünen sehr wohl die Kosten im Blick hätten. Nur noch bis 2013 bleibe der Preis für Braunkohlenstrom konstant, argumentierte sie. Danach würde er wegen der neuen CO2-Zertifikate steigen.

Hinzu komme, dass in den nächsten Jahren viel Geld für die Forschung zur unterirdischen CO2-Speicherung ausgegeben werde. „Ich fürchte, dass das öffentliche Gelder sein werden.“ Hermenau hält das für Verschwendung und fürchtet, Deutschland werde sich nur auf diese eine Technologie konzentrieren. „Die Konzentration auf die Braunkohle bremst die erneuerbaren Energien aus.“ Ihrer Auffassung nach wird spätestens in zehn bis fünfzehn Jahren der Strom aus erneuerbaren Energien unsubventioniert günstiger sein.

Kretschmer hatte im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa gesagt, die erneuerbaren Energien würden derzeit zu stark „in moralischen Kategorien diskutiert und mit übergroßen Heilserwartungen verbunden“. Das verhindere einen realistischen Blick. Subventionen, die heute noch in großem Umfang bezahlt würden, könnten keine Dauerlösung sein. Hermenau entgegnete, dass etwa die Braunkohle indirekt massiv subventioniert werde. Auch der Atomstrom sei „unter Staatsschutz“ billig. „Das hält die Strompreise künstlich niedrig.“ Allein unter wirtschaftlichen Aspekten seien die Äußerungen des CDU-Generalsekretärs unsinnig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr