Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Häftling bei Ausflug geflohen - Polizei in Sachsen-Anhalt sucht gefährlichen Straftäter

Häftling bei Ausflug geflohen - Polizei in Sachsen-Anhalt sucht gefährlichen Straftäter

Ein wegen Körperverletzung und Vergewaltigung verurteilter Häftling ist am Dienstagnachmittag während eines Ausflugs nach Aschersleben (Salzlandkreis) geflohen.

Voriger Artikel
Noten für Thüringer Pflegeheime leicht verbessert - Kritik an Bewertungssystem
Nächster Artikel
Arme Mieter in Ballungsräumen unter Druck - Wohnkosten verschlingen halbe Einkommen

Der verurteilte Silvio Titsch ist während eines Ausfluges geflohen. Die Polizei sucht nach dem als gefährlich eingestuften 36-Jährigen und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Quelle: Polizei

Burg/Magdeburg. Begleitet von Beamten des Gefängnisses Burg habe der 36-Jährige seinen Sohn und dessen Mutter besuchen dürfen, teilte das Justizministerium in Magdeburg mit. Während der Fahrt sei der Mann zwar gefesselt gewesen, in der Wohnung jedoch nicht mehr. Diese Gelegenheit nutzte der Häftling und flüchtete.

Der Mann sitzt den Angaben nach seit 2006 wegen Körperverletzungen, Vergewaltigung und räuberischer Erpressung in Haft. Er muss bis 2024 mehrere Freiheitsstrafen verbüßen. Anschließend ist eine Sicherungsverwahrung vorgesehen.

Beim dem Flüchtigen handelt es sich nach gemeinsamen Angaben der Staatsanwaltschaft Magdeburg sowie der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt-Nord um Silvio Titsch aus Aschersleben. Der Gesuchte ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und ist kräftig gebaut. Titsch ist am gesamten Körper tätowiert.

Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er ein beigefarbenes T-Shirt, das vorn mit einem Tribal bedruckt ist sowie eine hellblaue Jeans und weiße Turnschuhe der Marke Nike.

Hinweise zum Verbleib des Inhaftierten nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Dabei warnen Staatsanwaltschaft und Polizei vor der Gefährlichkeit des Mannes. Es wird davor gewarnt, sich dem Gesuchten entgegen zu stellen.

In der vergangenen Woche waren zwei im Bernburger Maßregelvollzug einsitzende Patienten nicht von ihrem Freigang zurückgekommen. Der 27-Jährige stellte sich jedoch am Samstag selbst der Polizei, der 21-Jährige wurde bereits am Freitag von Beamten aufgegriffen. Die suchtkranken Männer waren wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verurteilt worden.

chl/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr