Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Handwerk soll stärker um Lehrlinge werben

Handwerk soll stärker um Lehrlinge werben

Mit einem Imagewandel wollen die sächsischen Handwerksbetriebe den wachsenden Problemen bei der Suche nach Lehrlingen begegnen. In der öffentlichen Wahrnehmung gelte das Handwerk immer noch oft als verstaubt, kritisierte der Präsident des Sächsischen Handwerkstages, Joachim Dirschka.

Dresden. „Das muss sich ändern“, betonte er auf Anfrage. Von den rund 150 Ausbildungsberufen seien vielen Jugendlichen gerade einmal fünf bekannt. Außerdem würden Kfz-Mechatroniker oder selbst Bäcker heute oft fälschlicherweise gar nicht dem Handwerk zugeordnet. Dirschka nahm aber auch die Betriebe in die Pflicht. Sie müssten stärker um Lehrlinge werben, forderte er.

Nur rund 5850 Jugendliche hatten im vergangenen Jahr in Sachsen einen Ausbildungsvertrag im Handwerk unterschrieben - fast zwölf Prozent weniger als im Jahr zuvor. Hier wirke sich vor allem die rückläufige Zahl der Schulabgänger aus, betonte Dirschka. Viele junge Menschen sähen ihre Zukunft aber auch gar nicht mehr im Handwerk. „Das hat viel mit Unkenntnis und dem Image des Wirtschaftsbereichs als Ganzes zu tun.“ Deshalb gebe es bereits eine deutschlandweite Kampagne, in der sich das Handwerk als vielseitig, innovativ und kreativ präsentiere.

Aber auch die ausbildungswilligen Betriebe selbst müssten umdenken. „Unternehmer, die Nachwuchs suchen, müssen sich zeitig direkt an die Jugendlichen wenden - im wahrsten Wortsinn um sie werben“, forderte Dirschka. Lehrverträge müssten frühzeitig und nicht erst zum Schuljahresende geschlossen werden, zudem sollten Betriebe ihre Türen für Praktika, den Girls’ Day oder andere Aktionen öffnen. Das Handwerk als solches beteilige sich in Sachsen nicht nur an Schulprojekten, sondern sogar schon an der frühkindlichen Bildung, um potenziellen späteren Lehrlingen den Zugang zu technischen Berufen zu erleichtern.

Nur eine Strategie schloss Dirschka kategorisch aus: Die Ansprüche herunterzuschrauben, um leichter Lehrlinge zu finden, dürfe sich das Handwerk auf keinen Fall erlauben. Auch das Handwerk entwickle sich zu einer wissensbasierten, international vernetzten Wirtschaft. Das bedeute erhöhte Anforderungen und mache die hochqualifizierten Mitarbeiter zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr