Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hartz IV: CDU nennt rote-grüne Kritik "verlogen" - Matschie glaubt an politische Motivation

Hartz IV: CDU nennt rote-grüne Kritik "verlogen" - Matschie glaubt an politische Motivation

Berlin. Unionspolitiker haben Vorwürfe der SPD und der Grünen an der Erhöhung des Hartz-IV-Satzes um fünf Euro zurückgewiesen.

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe sagte am Montag im Deutschlandfunk, die rot-grüne Kritik sei „verlogen“.

Die heute gültigen Hartz-IV-Sätze seien von der damaligen rot-grünen Bundesregierung festgelegt worden. „Solange Sozialdemokraten regierten, haben sie diese Sätze regelmäßig als auskömmlich und ausreichend verteidigt“, sagte Gröhe. Jetzt gebe es ein „Geschrei, ohne dass man sich die Zahlen im Einzelnen angesehen hat“.

Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat die Hartz-IV-Neuregelung verteidigt. Das Transparenzgebot des Bundesverfassungsgerichts sei laut Tillich bei den Berechnungen zum Tragen gekommen, sagte Regierungssprecher Johann-Adolph Cohausz am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Diese seien nachvollziehbar und berücksichtigten auch die Interessenlage kleiner und mittlerer Unternehmen. Die Beachtung des wichtigen Lohnabstandsgebotes sei gerade für den Osten Deutschlands wichtig, zitierte Cohausz.

Nach Ansicht von Thüringens SPD-Landeschef Christoph Matschie sind die Hatz-IV-Pläne politisch motiviert und sachlich nicht begründet. Es sei ein abgekartetes Spiel betrieben worden, sagte er am Montag MDR Info. Er könne sich nicht vorstellen, dass man auf sachlichem Weg zu einer solchen Entscheidung kommen könne. Deshalb sei er überzeugt, dass der Plan keinen Bestand haben werde. Seine eigene Partei, die Hartz IV eingeführt hat, habe bei diesem Thema kein Glaubwürdigkeitsproblem. Die Reform sei damals notwendig gewesen. Dass die SPD dabei Fehler gemacht habe, könne sie inzwischen freimütig zugeben.

 

CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt sagte im ARD-„Morgenmagazin“, die Berechnung beruhe auf objektiven Grundsätzen. „Wir haben die politische Entscheidung getroffen, dass Schnaps und Zigaretten aus den Berechnungsgrundlagen herauskommen.“ Dagegen seien Kosten für Dinge wie Internet und Kleidung jetzt abgedeckt. Das Bundesverfassungsgericht habe objektive Grundlagen angemahnt, sagte Dobrindt. „Jetzt passt die Berechnung.“

Grünen-Bundestagsfraktionschef Jürgen Trittin kritisierte die Pläne der schwarz-gelben Regierung. Das sei „soziale Kälte vom Schlimmsten“, sagte er im Deutschlandfunk. Er verwies auf die Milliarden-Steuerentlastung für Hoteliers. Die Hartz-IV-Minianhebung zeige einmal mehr den Charakter dieser Koalition, sagte Trittin. „Sich dann noch hinzustellen und zu sagen, eigentlich müsste man die Hartz-IV-Sätze von Kindern noch weiter senken, das ist ein Abgrund an Zynismus, der sich hier auftut, dass einem fast eklig wird.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr