Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Haseloff: Merkels Führungsstil macht westdeutschen Männern Probleme

Haseloff: Merkels Führungsstil macht westdeutschen Männern Probleme

Leipzig.  Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Rainer Haseloff (CDU), erst seit kurzem im Amt und ostdeutsch geprägt wie die jetzige Bundeskanzlerin und CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel, sieht die deutsche Regierungschefin auch wegen ihres speziellen Führungsstils erfolgreich an der Macht.

Voriger Artikel
Thüringer Justizausschuss berät über Razzia bei Jugendpfarrer in Jena
Nächster Artikel
Erdbeben im Vogtland: Stärkste Erschütterung mit Magnitude 3,8 auf der Richter-Skala

Bundeskanzlerin Merkel und Altbundeskanzler Kohl während eines Empfangs im Herbst 2007.

Quelle: dpa

Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“  meinte Haseloff, studierter DDR-Physiker wie Merkel, dass die Bundeskanzlerin „in sich ruhend, stabil und mit einem dicken Fell ausgestattet“ sei. Das habe bestimmt auch seine Ursache in den Studienzeiten: „Wenn man sich da durchsetzt, ist man geprägt fürs Leben“, sagte Haseloff. Merkel wurde gerade vom US-Magazin „Forbes“ zur mächtigsten politischen Frau auf dem Planeten gekürt.

phpi1775W20110419152613.jpg

Reiner Haseloff, neuer Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt.

Quelle: dpa

Die Bundeskanzlerin und CDU-Bundesvorsitzende zeichne zudem ein ganz spezieller Führungsstil aus. „Sie ist ostdeutsch und weiblich geprägt, ausgestattet mit der notwendigen Intuition und dem richtigen Maß an Instinkt. Damit haben Männer, vor allem westdeutsche, eher Probleme“, weiß Haseloff. „Ich habe damit  keine Probleme, weil ich diesen Führungsstil zu Hause jeden Tag erlebe.“

In den vergangenen Tagen hatte Angela Merkel vor allem aus den eigenen Partei-Reihen harsche Kritik einstecken müssen. Ohne die Kanzlerin direkt zu nennen, hatte zuletzt sogar Altkanzler Helmut Kohl beklagt, der schwarz-gelben Regierung fehle der politische Kompass. Indirekt warf er Merkel auch vor, keinen Führungs- und Gestaltungswillen zu haben. Zuvor hatte Bundespräsident Christian Wulff den Kurs der Bundesregierung indirekt angegriffen, indem er den von Angela Merkel unterstützen Ankauf von Anleihen einzelner Staaten durch die Europäische Zentralbank (EZB) als politisch und rechtlich bedenklich erklärte.

Dieter Wonka / dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr