Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Heidenauer Onlineportal zur Vergabe von Kita-Plätzen deutschlandweit gefragt

Heidenauer Onlineportal zur Vergabe von Kita-Plätzen deutschlandweit gefragt

Heidenau.  Ein Heidenauer Online-Portal zur interaktiven Vergabe von Kita- und Krippenplätzen stößt deutschlandweit auf zunehmendes Interesse. „Die Resonanz ist riesig“, sagte Sylvia Röder, Leiterin des Amts für Schule und Familie, in Heidenau am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa.

Voriger Artikel
Zwickauer Ordnungsamt jetzt per Fahrrad auf Streife
Nächster Artikel
Dresdner Lottospieler gewinnt zweimal am selben Tag

Es gebe Anfragen von Dutzenden Kommunen, kürzlich wurde das Pilotprojekt vor dem Bundesfamilienministerium präsentiert. Seit einem Jahr testet die Kommune die nach eigenen Angaben deutschlandweit einmalige Onlineplattform „Little Bird“. Damit können sämtliche Betreuungsangebote für Kinder im Internet aufgerufen, reserviert und beantragt werden.

„Das läuft wie ein Hotel-Buchungssystem“, erklärte Röder. Für jede Krippe oder Kita würden tagesaktuell die freien oder in der Zukunft verfügbaren Plätze angezeigt. Eltern könnten sich gezielt bewerben und bekämen schnell eine Antwort. „Das verschafft große Planungssicherheit“, erklärte Röder. Das interaktive Portal wurde auf Betreiben der Stadt Heidenau gemeinsam mit dem Lokalen Bündnis für Familie und einer Software-Agentur entwickelt.

Bisher hat neben Heidenau auch Bischofswerda das System eingeführt, Aachen und Schorndorf (Baden-Württemberg) werden bis Ende des Jahres damit online gehen. „Es gibt aber rund 70 Kommunen, die ebenfalls schon Interesse bekundet haben“, sagte Kristina Sander von der Little Bird GmbH mit Sitz in Berlin. Ziel des Portals sei es vor allem, die „Kindergarten-Rallye“ zu stoppen. Weil es zu wenig Plätze gibt, lassen viele Eltern ihr Kind in möglichst vielen Einrichtungen auf die Warteliste setzen.

„Mit unserem System wird kein Platz doppelt vergeben“, erklärt Sander. Sobald ein Platz reserviert sei, würden alle anderen Anmeldungen der Eltern blockiert. Kommunen, Kitas und Eltern hätten somit einen kompletten Überblick über die Zahl der Anmeldungen und tatsächlich verfügbaren Plätze. Das System sei zudem interaktiv, alle Beteiligten stünden in ständigem Kontakt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr