Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hintergrund: Erst Militär, dann Urlauber: der Flugplatz Leipzig-Altenburg

Hintergrund: Erst Militär, dann Urlauber: der Flugplatz Leipzig-Altenburg

Der Altenburger Flugplatz hat sich nach dem Abzug der Roten Armee 1992 von einem Militär- zu einem Zivilflugplatz gewandelt. Dazu wurden seither mehr als 17 Millionen Euro investiert, etwa in den Ausbau der Start- und Landebahn, einen neuen Tower und in Terminals.

Altenburg. Im Mai 2003 nahm die irische Billigfluglinie Ryanair eine Flugverbindung nach London auf, später folgten Linien ins schottische Edinburgh sowie nach Girona und Alicante in Spanien.

Im Spitzenjahr 2009 wurden in Nobitz mehr als 140 000 Passagiere abgefertigt. Doch weil die Gesellschafter des Flugplatzes die geforderten Zuschüsse nicht mehr allein stemmen können, läuft nun am Samstag (26. März) die letzte noch verbliebene Fluglinie nach London aus.

Die Geschichte des Flugplatzes ist geprägt von Querelen mit der Thüringer Landesregierung. So war Ryanair 2003 erst kurz vor Aufnahme des Flugbetriebs eine Sonderregelung erteilt worden. Ende 2004 hatte das Verkehrsministerium den Flugplatz mehrere Wochen für große Maschinen gesperrt, weil hohe Bäume die Einflugschneise behinderten. Die Landesregierung sperrt sich - anders als beim Erfurter Flughafen - strikt gegen eine Beteiligung an dem Ostthüringer Landeplatz.

Auch vom Flughafen Leipzig/Halle wurde der kleine Landeplatz kritisch beäugt. Die Umbenennung des Flugplatzes Altenburg-Nobitz in Leipzig-Altenburg Airport rief 2008 die Leipziger auf den Plan, die dagegen klagten, letztlich aber klein beigeben mussten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr