Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hoch „Annelie“ trifft Leipzig in Sachsen am stärksten

Rekord knapp verfehlt Hoch „Annelie“ trifft Leipzig in Sachsen am stärksten

Mit 37 Grad erreichten die Temperaturen in der Messestadt am Samstag den sachsenweiten Höchstwert. Im Erzgebirge und der Lausitz musste die Feuerwehr zu mehreren starken Bränden ausrücken.

Gedränge in einem Freibad in Radebeul.

Quelle: dpa

Leipzig. Hoch „Annelie“ hat Sachsen auch am Samstag einen weiteren sehr heißen Sommertag beschert. Mit etwa 37 Grad wurde laut dem Deutschem Wetterdienst (DWD) in der Messestadt Leipzig am Nachmittag die landesweit höchste Temperatur gemessen. In Hoyerswerda und Dresden waren es 36 und in Chemnitz mehr als 32 Grad. Der deutschlandweite Temperaturrekord wurde indes nicht geknackt. Im rheinland-pfälzischen Bad Dürkheim erreichten die Temperaturanzeigen Samstag 39,2 Grad. Der Rekord liegt weiter bei 40,2 Grad. So viel wurden in Karlsruhe am 9. und 13. August 2013 sowie in Freiburg am 13. August 2013 registriert.

In der Nacht zum Sonntag ist nach Angaben des DWD allenfalls im Gebirge mit Gewittern zu rechnen. Erst ab Sonntagnachmittag könne es in Ostsachsen und vom Vogtland bis nach Leipzig örtlich zu Gewittern, Starkregen und Hagelschlag kommen, hieß es.

Wegen der Trockenheit musste die Feuerwehr mehrfach zu Bränden in Feld und Wald ausrücken und löschen. So brannte nach Polizeiangaben bei Zwönitz im Erzgebirge eine Wiese. Bei Weißwasser in der Oberlausitz stand auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern ein Wald in Flammen. Im Tierpark Görlitz brannte ein Gebüsch, bei Diesbar-Seußlitz bei Meißen etwa 10.000 Quadratmeter Feld. Auch am Sonntag bleibt es heiß. Die Hitzewarnung des Zentrums für Medizin-Meteorologische Forschung in Freiburg gilt vorerst weiter. Im Tagesverlauf rechnet der DWD mit weiteren Schauern und Gewittern, die örtlich unwetterartig ausfallen können. Zum Wochenanfang gehen die Temperaturen dann auf angenehmere 25 bis 28 Grad Celsius zurück. Mit weiterer Abkühlung ist aber erst ab Mitte nächster Woche zu rechnen. (lvz)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr