Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hochschulentwicklung: Sächsische Opposition kritisiert und befürchtet Qualitätsverlust

Hochschulentwicklung: Sächsische Opposition kritisiert und befürchtet Qualitätsverlust

Die Opposition im Landtag hat massive Bedenken gegen den Masterplan für Sachsens Hochschulen formuliert. Einen Tag nach der inoffiziellen Präsentation des Entwurfs meldeten sich am Donnerstag SPD, Linke und Grüne zu Wort.

Voriger Artikel
Finanzminister Unland bei Steuerschätzung wenig optimistisch
Nächster Artikel
Thüringer Kampfhunde-Gesetz mit Chippflicht und Rasseliste
Quelle: dpa

Dresden. Ihre Kritik zielte vor allem auf den geplanten Stellenabbau bis zum Jahr 2020. Nach Angaben der Opposition fallen bis dahin reichlich 1000 Stellen weg. Dies führe zu einem Qualitätsverlust, so könne man im internationalen Wettbewerb nicht bestehen, hieß es. Sachsens parteilose Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer hatte sich am Mittwoch nur auf Kürzungen bis 2015 bezogen. Demnach sollen 300 von derzeit rund 9000 Stellen wegfallen. Von Schorlemer sprach von einer moderaten Reduzierung.

„Offenbar will die Ministerin an Hochschulen und Landtag vorbei Fakten schaffen", mutmaßte der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen, Karl-Heinz Gerstenberg. Der Entwicklungsplan sei mit den Hochschulen nicht abgestimmt und ihnen erst in der Vorwoche zur Stellungnahme vorgelegt worden. Nicht das Wissenschaftsministerium, sondern der Landtag bewillige das Geld für die Hochschulen, stellte Gerstenberg klar und forderte eine unverzügliche Übersendung des Hochschulentwicklungsplanes an die Abgeordneten. „Alles andere ist eine grobe Missachtung des Parlamentes." Es fehle eine klare politische Vision, was die Hochschulen künftig leisten sollen.

Die SPD wandte sich unter anderem gegen die geplante Schließung der Hochschulstandorte Reichenbach und Roßwein. Sie sei eine Folge des von Schwarz-Gelb beschlossenen Personalabbaus in der Größenordnung von zwei Fachhochschulen, erklärte der Abgeordnete Holger Mann. Von Schorlemer hatte das geplante Aus für die Standorte mit der geringen Nachfrage begründet. Die Linken halten die Schließung „unrentabler Außenstellen" zwar für akzeptabel, allerdings argumentierten sie wie die SPD und die Grünen gegen Stellenkürzungen. Die Hochschulen seien schon jetzt dramatisch unterfinanziert und litten unter Personalmangel, sagte Gerhard Besier (Linke).

SPD-Politiker Holger Mann verlangte mehr Transparenz. „Hochschulentwicklungsplanung ist kein Prozess, der hinter verschlossenen Türen geführt werden sollte." Die Ministerin müsse alle Karten auf den Tisch legen und sich einer öffentlichen Debatte stellen. Gerstenberg fasste das Anliegen der Opposition so zusammen: „Wir wollen Stellen und Finanzmittel beibehalten, um bei dem absehbaren Rückgang der Studierendenzahlen eine Finanzierung auf dem Niveau von Bayern oder Baden-Württemberg zu erreichen. Erst dann ist an Attraktivität für auswärtige Studierende und Exzellenz überhaupt zu denken."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr