Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hochwassergefahr: Dauerregen lässt Flüsse in Ostsachsen anschwellen

Hochwassergefahr: Dauerregen lässt Flüsse in Ostsachsen anschwellen

Niederschläge vom Niesel bis zum Guss: Dauer- und Starkregen haben am Mittwoch Flüsse im Freistaat teilweise sehr schnell anschwellen lassen. „Es besteht vor allem in Ostsachsen Hochwassergefahr“, sagte die Sprecherin des Landesamtes für Umwelt und Geologie, Karin Bernhard.

Voriger Artikel
Tief „Otto“ erreicht Sachsen - Hochwasserwarnungen nach Dauer- und Starkregenfällen
Nächster Artikel
Mehr als 400 Telefone in Thüringen abgehört - 50 Prozent Zuwachse

Die Hochwassergefahr in Sachsen steigt (Archivfoto).

Quelle: dpa

Dresden. Besonders in Nebenflüssen der oberen Elbe wurde bis zum Abend mit steigenden Pegeln bis in den Bereich der Alarmstufe 2 gerechnet. „Bei einem richtigen Guss kann örtlich auch die Alarmstufe 3 erreicht werden.“ Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Sachsen ist nach eigenen Angaben auf Einsätze vorbereitet.

Eine akute Gefahr für die Bevölkerung besteht laut Bernhardt derzeit nicht. Sie sei sensibilisiert und vorgewarnt. „Es gilt, die Augen aufzuhalten.“ Bei Alarmstufen 1 und 2 seien in der Regel landwirtschaftliche Flächen überflutet. „Ab Alarmstufe 3 ist dann von Überschwemmungen und Schäden für Hab und Gut auszugehen.“ Dies hänge aber davon ab, wo der Niederschlag herunterkomme. Es sei keine konkrete Vorhersage möglich, wo sich die Wolken des von Süden über Tschechien nach Polen ziehenden Tiefs „Otto“ abregneten. Seit dem Morgen waren insgesamt bis zu 15 Liter pro Quadratmeter gefallen, teilte das Landeshochwasserzentrum mit.

„Bis Freitagnacht sind aufsummiert Niederschlagsmengen von 50 bis 100 Liter pro Quadratmeter möglich“, hieß es in der Hochwasserwarnung für die Nebenflüsse der oberen Elbe. Daher werde vor allem in den Oberläufen der linken und rechten Nebenflüsse der Oberen Elbe ein Anstieg der Wasserstände bis in den Bereich der Alarmstufe 2 erwartet. Örtlich könne auch der Richtwert für die Stufe 3 erreicht werden. „20 Liter pro Quadratmeter verkraften die Flüsse noch gut“, sagte Bernhardt. Laut der Unwetterwarnung vom Deutschen Wetterdienst könnten aber vor allem im Vogtland, dem Erzgebirge, Dresden und der Lausitz durch ergiebigen Dauerregen Bäche und kleinere Flüsse über die Ufer treten, Straßen überflutet werden und Keller volllaufen.

Angesichts der zu erwartenden erheblichen Niederschläge und Gewitter hat die DRK Wasserwacht Sachsen ihre Ortsgruppen aufgerufen, Rettungstaucher, Fließretter und Luftretter in Alarmbereitschaft zu versetzen. Für die Schwarze Elster (Landkreis Bautzen) und Nebenflüsse der Oberen Elbe wie Gottleuba, Müglitz, Weißeritz, Wilde Sau oder Triebisch galten bereits Hochwasserwarnungen.

Für die Elbe bestand zunächst keine Gefahr, obwohl der Pegelstand in Dresden bis Mittag um zehn Zentimeter angestiegen war. Damit liegt er aber noch unter dem Normalwert von zwei Metern. Entscheidend sei das Geschehen in Tschechien, da der Fluss zu 95 Prozent aus dem dortigen Einzugsgebiet gespeist werde, sagte Bernhardt. „Wenn’s hier regnet, macht das der Elbe nichts aus.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr