Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hochwasserlage in Sachsen entspannt sich weiter

Hochwasserlage in Sachsen entspannt sich weiter

Die Lage in den Hochwassergebieten Sachsens normalisiert sich langsam. Im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau ist das Wasser weitgehend abgeflossen. Die Schäden an Gebäuden halten sich offensichtlich in Grenzen.

Bad Muskau/Zittau. „Wir haben Glück gehabt“, sagte die stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung Fürst-Pückler-Park, Cornelia Wenzel, am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. Am Vortag hatte die zum Unesco-Welterbe gehörende Anlage zu großen Teilen unter Wasser gestanden. Wenzel zufolge sind im Neuen Schloss nur die Keller vollgelaufen. Am Samstag soll die Dauerausstellung wieder öffnen.

Unterdessen setzt Sachsen bei der Beseitigung der Flutschäden auf Tempo. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums steht ab sofort rund eine Million Euro für die Reparatur beschädigter Staatsstraßen bereit. „Verkehrswege können insbesondere in Krisensituationen zur Achillesferse werden“, erklärte Minister Sven Morlok (FDP). Für Flutopfer gibt es Steuererleichterungen. Das Maßnahmenpaket umfasst etwa Stundungen und Abschreibungen, teilte das Finanzministerium mit.

Die SPD im Landtag forderte eine Regierungserklärung von CDU- Ministerpräsident Stanislaw Tillich. „Die Öffentlichkeit hat nun völlig zu Recht zahlreiche Fragen, die schnell und unmissverständlich beantwortet werden müssen“, sagte SPD-Fraktionschef Martin Dulig.    Dem Landesbauernverband sind keine gravierenden Ernteausfälle wegen der Überschwemmungen bekannt. „Wir haben reingehorcht in die Regionen, aber in der Masse ist uns nichts gemeldet worden“, sagte Sprecher Frank Fischer. „Es sind ja auch lokal sehr begrenzte Ereignisse. Wir haben keine Quadratkilometer großen Überschwemmungen.“ Allenfalls Bauern, die ihre Felder unmittelbar an der Neiße haben, könnten Verluste erlitten haben. Ein Landwirt habe 40 Hektar Getreidefläche eingebüßt. „Aber das sind Einzelfälle.“

In Dresden ist das Hochwasser seit Dienstagmorgen auf dem Rückzug. Entwarnung wird allerdings nur bis Mittwoch gegeben. Nach Angaben des sächsischen Hochwasserzentrums sind ab Donnerstag wieder starke Regenfälle zu erwarten.

Drei Tage nach der Flut werden immer neue Details der Katastrophe bekannt. Der Tierpark in Zittau hat mehr als 30 seiner Bewohner im reißenden Wasser der Neiße verloren. Laut Geschäftsführer Bernd Großer haben Zoos aus ganz Deutschland Hilfe angeboten.

Polen will den zerstörten Witka-Staudamm durch eine moderne Anlage ersetzen. Innerhalb der nächsten fünf Wochen werde eine provisorische Sperre entstehen, sagte der Direktor des Kraftwerkes Turow, Roman Walkowiak, der polnischen Nachrichtenagentur PAP. In anderthalb Jahren solle dann eine neue Talsperre entstehen. Nach dem Bruch der Staumauer waren gewaltige Wassermassen von der Witka aus in die Neiße geströmt. Es entstand eine Flutwelle von sieben Metern Höhe, die unter anderem Teile von Görlitz und deren polnische Schwesterstadt Zgorzelec überschwemmte. In Sachsen gibt es Kritik, weil die Meldungen über den Bruch der Staumauer unvollständig waren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr