Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Immer mehr Sachsen rutschen direkt in Hartz IV ab

Armut im Freistaat Immer mehr Sachsen rutschen direkt in Hartz IV ab

Vom Arbeitsplatz direkt zu Hartz IV. Eigentlich soll die Arbeitslosenversicherung in Deutschland so etwas wie ein Auffangnetz sein. Doch viele Menschen fallen durch die Maschen.

Quelle: dpa

Zwickau. Immer mehr Menschen in Sachsen beziehen nach einem Jobverlust direkt Hartz IV-Leistungen. Waren es 2008 noch 20,2 Prozent aller Betroffenen, lag ihr Anteil 2014 bereits bei 26,3 Prozent, teilte die Zwickauer Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann (Linke) mit.

Besonders häufig sei das bei Leiharbeitern und Beschäftigten aus dem Gastgewerbe so. „In immer mehr Fällen greift das Sicherungssystem der Arbeitslosenversicherung nicht mehr“, erklärte Zimmermann. Die verschiedenen Bundesregierungen der vergangenen Jahre hätten die Weichen so gestellt, dass Arbeitslose aus dem Versicherungssystem herausgesteuert werden.

Für den Bezug von Hartz IV direkt nach Arbeitslosigkeit gibt es zwei Gründe. Zum einen fehlen den Betroffenen die Anwartschaftszeiten für das Arbeitslosengeld I. Dafür muss man innerhalb einer Rahmenfrist von zwei Jahren mindestens zwölf Monate versicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein. Zum anderen liegt bei manchen aufgrund der geringen Löhne das Arbeitslosengeld unter der Bedürftigkeit, so dass sie ergänzende Leistungen beziehen und zum System von Hartz IV gerechnet werden. 

Zimmermann forderte unter anderem, die Rahmenfrist wie früher auf drei Jahre zu erhöhen und die Anwartschaftszeit generell auf sechs Monate zu verkürzen.  Die Rechnung der Abgeordneten sieht für ein Beschäftigungsverhältnis mit einer Dauer von sechs Monaten einen Anspruch auf drei Monate Arbeitslosengeld vor. Bei acht Monaten sollen es vier Monate sein,  bei zehn entsprechend fünf. Die Abschaffung der Leiharbeit und ein Mindestlohn von zehn Euro pro Stunde sind weitere Forderungen von Zimmermann.

51.366898 12.350938
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr