Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Impfstoffmangel: Kinderärzte raten zu Alternativen

Impfstoffmangel: Kinderärzte raten zu Alternativen

Der Vorsitzende der Sächsischen Impfkommission, Dietmar Beier, hält es keineswegs für dramatisch, dass es vorübergehend einen Engpass gibt beim Sechsfach-Impfstoff für Säuglinge.

Dresden/Chemnitz/Leipzig. Erstens habe er von der Firma Glaxosmithkline die Information bekommen, dass der Sechsfach-Impfstoff Mitte Februar wieder ausgeliefert werden könnte, sagte er am Montag der LVZ. Zweitens gebe es genügend Impfstoffe von anderen Herstellern, unter anderem einen Fünffach-Impfstoff. "Die Eltern sollten nicht in Panik verfallen", rät Beier daher. Das unterstützt auch Sachsens Gesundheitsministerin Christine Clauß (CDU). Sie verwies gegenüber dieser Zeitung darauf, dass es ohnehin immer eine gewisse Zeitspanne für die Impfung gebe. Der Sechsfach-Impfstoff ist gegen Diphtherie, Wundstarrkrampf, Kinderlähmung, Keuchhusten, HIB-Infektion und Hepatitis B und wird ab der achten Lebenswoche verabreicht.

Die Sächsische Impfkommission (Siko) empfiehlt zudem im Freistaat die jährliche Grippeschutzimpfung als Standardimpfung schon für Kinder ab dem 7. Lebensmonat. Diesen Schritt, der über die bundesweiten Empfehlungen hinausgeht, unterstützt das sächsische Gesundheitsministerium. Mit ihren Empfehlungen hat die Sächsische Impfkommission schon mehrfach die bundesweiten Regelungen vorangetrieben. "Unseren Beschlüssen ist die Ständige Impfkommission beim Robert-Koch-Institut in Berlin, die bundesweite Empfehlungen gibt, schon mehrfach gefolgt", sagt Dietmar Beier. Beispiele seien die Windpocken-Impfung oder die Keuchhusten-Auffrischung. Sachsen sei auch deshalb Vorreiter, weil es als einziges Bundesland über eine eigene Impfkommission verfügt. "Im kleinen Rahmen lässt sich manches eben besser und vor allem schneller klären."

Die engen Kontakte unter Kindern, wie in Kindertagesstätten oder Schulen, würden dazu beitragen, dass Grippeviren schnell weiterverbreitet würden, so Beier. Zugleich erhöhe sich das Risiko, dass auch Erwachsene angesteckt werden. "Deshalb wollen wir diese mögliche Ansteckungskette verhindern."

Sachsen hat seit Jahren beispielhafte Influenza-Impfungsraten: 2007 wurden rund 1,4 Millionen Impfungen vorgenommen, 2008 waren es 1,3 Millionen. Auch deshalb ist in Sachsen von der Grippesaison kaum etwas zu spüren. Seit dem Herbst 2009 gibt es nur 914 gemeldete Grippefälle, die meisten davon betrafen aber die Schweinegrippe.

Von Kinderärzten wird die Empfehlung der Sächsischen Impfkommission begrüßt. "Dass nicht nur Kinder mit chronischen Grunderkrankungen den Grippeschutz erhalten, macht durchaus Sinn", sagt Professor Volker Schuster, Leiter der Kinderpoliklinik am Universitätsklinikum Leipzig. "Denn auch bei kleinen Kindern kann es zu schweren Komplikationen im Rahmen einer Grippeerkrankung kommen. Von der Weiterverbreitung der Viren ganz zu schweigen. Wir werden den Eltern auf alle Fälle raten, vor der nächsten Grippesaison ihre Kinder schützen zu lassen."

Anita Kecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr