Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In der Silvesternacht kommt der Halbwinter

Kälteeinbruch im Osten In der Silvesternacht kommt der Halbwinter

Pünktlich zum Jahreswechsel kommt der Halbwinter nach Deutschland: Zumindest in der Osthälfte wird es ab Silvester deutlich kälter, in der ersten Januarwoche gibt es hier verbreitet Dauerfrost. Im Westen bleibt es dagegen mild – an der Luftmassengrenze kann es dann sogar Eisregen und Schneefälle geben.

Kommen die Schneeschaufeln bald auch im Flachland zum Einsatz? Zumindest im Osten soll es frostig werden.

Quelle: dpa

Leipzig. Grillwetter und dünne Strickjacke ade: In der Silvesternacht zündet Väterchen Frost zumindest eine kleine Winterrakete. Mit dem Jahreswechsel ziehen endlich mal wieder kältere Luftmassen bis in die Osthälfte und sorgen hier teils für Dauerfrost in der ersten Januarwoche. Bis in den Westen schafft es der Wetterumschwung dagegen nicht: Hier bleibt das Altantikwetter mit milden Temperaturen hartnäckig. „Wir erleben in der nächsten Woche einen Halbwinter: Die sibirische Kältepeitsche light schafft es nur bis in die Mitte Deutschlands“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net. An der Wettergrenze kann es sogar gefährlich glatt werden. „Hier sind immer wieder Eisregen und Schneefälle möglich, diese können vereinzelt richtig stark ausfallen“, so Jung.

Der Neujahrstag verspricht dann zumindest in Ostdeutschland vielerorts weiß zu werden: Bei leichtem Frost sind Schneeregen, Graupel oder Schnee möglich. Am Wochenende wiederholt sich das Szenario. „Aus Südwesten kommen Regenfälle, die auf dem Weg nach Osten in Schneefall oder Eisregen übergehen. Das bedeutet erhebliche Glättegefahr für den Osten und Norden“, warnt Wettermann Jung.

Von einem richtigen Wintereinbruch will der Experte aber dennoch nicht sprechen. Schon zum zweiten Januarwochenende ist es nach jetziger Lage wieder vorbei mit Eis und Schnee: Dann drehen auch in Sachsen und Thüringen die Temperaturen erneut in den Plus-Bereich. Ohnehin kann das Kälte-Intermezzo die bisherige Winterbilanz nicht retten: Dieser Dezember war der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1761. „Aktuell liegt er mit durchschnittlich 6,8 Grad satte sechs Grad über normal“, bilanziert Dominik Jung. Besonders doll trieb es der Mallorca-Winter über Weihnachten. Hier wurden lokal Spitzenwerte von 17 Grad Celsius gemessen. „Das ist schon verrückt“, so Jung, „der wärmste März aller Zeiten aus dem Jahr 1989 liegt mit 7 Grad nur 0,2 Grad über diesem Dezember. Sehr ungewöhnlich.“

Damit sind auch alle Prognosen von einem besonders strengen Jahrhundertwinter vom Tisch. Stattdessen behält bislang der amerikanische Wetterdienst NOAA recht, der bereits im September einen viel zu warmen Verlauf der Wintermonate prophezeite. Immerhin: Mit dem kleinen Kälteeinbruch ist der Dezember-Frühling erstmal vorbei. Dominiks Jungs passendes Schlusswort zum Jahreswechsel: „Der Osten wird vom Winter zumindest mal geknutscht. Nur der blühenden Natur dürfte es nicht gefallen: Sie erhält nun einen herben Dämpfer!“

Von Olaf Majer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr