Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Internet im Urlaub - Tourismusorte in Sachsen setzen auf freies WLAN

Hotspots im Erzgebirge Internet im Urlaub - Tourismusorte in Sachsen setzen auf freies WLAN

Aktuelle Informationen und Angebote aus einem frei verfügbarem Internet sollen den Tourismus in Sachsen weiter ankurbeln. In den Städten und Landkreisen wird deshalb intensiv an WLAN-Hotspots gearbeitet.

Städte und Gemeinden in Sachsen bieten immer häufiger Hotspots an touristisch interessanten Punkten an. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Dresden . - Der Reiseführer aus dem Internet ist immer dabei. Beim Bau freier WLAN-Zugänge - kleiner Funknetze ins Internet - drücken die Städte und Landkreise auf Tempo, ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. Laut Wirtschaftsministerium sind landesweit aktuell zehn Projekte in Planung.

Die Vorhaben in Dresden und Gelenau im Erzgebirge befänden sich in der „Bewilligungsphase“, hieß es. Das bis jetzt größte WLAN-Projekt wurde im März im  Erzgebirge gestartet. In Bad Schandau ist es abgeschlossen.

Die freien WLAN-Hotspots sind Teil der sogenannten Digitalen Offensive Sachsen. Die Tourismusregionen sollen attraktiver werden, der Anschluss im nationalen und internationalen Vergleich nicht verloren gehen, heißt es aus dem Ministerium. Ein öffentliches WLAN werde zunehmend als selbstverständlich wahrgenommen. Zudem sieht das Programm die flächendeckende Internetversorgung mit Geschwindigkeiten von mindestens 50 Megabit je Sekunde bis 2018 vor. Das Land hat dafür zunächst insgesamt rund 200 Millionen Euro veranschlagt. Im Erzgebirge sollen künftig 88 WLAN-Hotspots eines „Easy-WLAN-Erzgebirge“ die Besucher mit Informationen und Angeboten versorgen. Noch ist laut Landratsamt nicht klar, wo diese Hotspots platziert werden. Das werde noch geprüft, hieß es. Aber fest steht: Schon 2017 soll alles fertig sein. Das Wirtschaftsministerium fördert das mit rund 50 000 Euro.

Welterbe-App für das Erzgebirge

„Wichtig ist, dass auch das mögliche, künftige Unesco-Welterbe Montanregion Erzgebirge digital erlebbar ist“, sagt die Chefin des Tourismusverbandes Erzgebirge, Veronika Hiebl. WLAN-Hotspots seien ein wichtiger Service. Die Gäste könnten so viel zu den einzelnen Welterbeobjekten erfahren. Es werde eine eigene Welterbe-App angeboten. Zudem: „WLAN-Hotspots an touristisch beliebten Seen, Bädern, Museen, Besucherbergwerken, Burgen und Schlössern, aber auch Tourist-Informationen, Bahnhöfen oder Beherbergungsorten sind generell sinnvoll.“

„Die Gäste von heute fragen nach WLAN, sie wollen mobil sein“, bestätigt der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz, Tino Richter. Die Informationen zu Wanderwegen, Hotels oder Sehenswürdigkeiten wie die Festung Königstein oder den Basteifelsen seien wichtig. „Dort kommen die meisten Gäste.“

Band Schandau ist Vorreiter

Die Stadt Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz war der erste vom Land beim Hotspot-Bau geförderte Ort. Das WLAN ging Weihnachten vergangenen Jahres in Betrieb. Die sechs Hotspots decken die Innenstadt ab. „Die Menschen sitzen in den Cafés und Biergärten und lesen in ihren Laptops und Tablets“, erzählt Bürgermeister Thomas Kunack (parteilos). „Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Das Projekt hat seinen Angaben zufolge rund 25 000 Euro gekostet.

Leipzig und Dresden investieren

„Kostenfreies WLAN ist ein Schlüsselthema für die Stadt der Zukunft“, sagt der Leipziger Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU). Den jetzt fast 40 Hotspots in der Innenstadt sollen noch dieses Jahr etwa ebenso viele weitere folgen. Seit dem Start zum vergangenen Weihnachtsmarkt loggten sich seinen Angaben zufolge durchschnittlich pro Tag rund 3000 verschiedene Nutzer unter dem Namen „Leipziger“ ins WLAN ein. Rund 20 000 Euro habe diese erste Ausbaustufe gekostet. Dabei sei die Infrastruktur entlang der Straßenbahntrassen genutzt worden. In den nächsten Jahren solle das Netz bis in die Außenbezirke wachsen, hieß es.

„In der Fußgängerzone  online  gehen – immer mehr Städte bieten diesen Service an“, sagt Prokurist Matthias Hundt von der Dresden Information. Eine Hochtechnologie-Stadt wie Dresden wolle da nicht zurückstehen. Die Stadt wolle etwas installieren, „das national und international Aufsehen erzeugt.“ Etwa 40 Hotspots an öffentlichen Plätzen werde es allein in der Innenstadt geben. Touristen, Kongressteilnehmer und Gäste sollen mit dem freie WLAN den direkten online-Zugriff auf alle touristischen Informationen, Veranstaltungen und Erlebnisangebote erhalten und im Internet frei surfen können. Das Projekt habe ein Volumen von 800 000 Euro und solle noch in diesem Jahr fertig werden, hieß es.

In Chemnitz gibt es laut Stadt aktuell zwei Hotspots, die von sogenannten Freifunkern betrieben werden. Der Stadtrat habe die Verwaltung im Juni beauftragt zu prüfen, welche Möglichkeiten für weitere Hotspots an städtischen Gebäuden und Eigenbetrieben es gebe.

Von Ralf Hübner

Dresden 51.0504088 13.7372621
Dresden
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr