Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Justizminister: Sachsen ist sicheres Bundesland – bei Straftaten meist Männer die Täter

Justizminister: Sachsen ist sicheres Bundesland – bei Straftaten meist Männer die Täter

Die sächsischen Gerichte haben im vergangenen Jahr 33 Menschen wegen „Straftaten gegen das Leben“ verurteilt - fünf mehr als im Jahr zuvor. In acht Fällen ging es um Mord, in elf Fällen um Totschlag.

Voriger Artikel
Neue sächsische Internetseite zum Betreuungsgeld – bisher 200 Anträge
Nächster Artikel
Kabinett kappt Strompreisrabatt für Industrie: Für die Verbraucher wird es nicht billiger

Sachsens Justizminister Jürgen Martens (FDP)

Quelle: Andreas Döring

Dresden. Hinzu kommen acht Verurteilungen wegen fahrlässiger Tötung und ein Fall von Tötung auf Verlangen. Auch die fünf Urteile wegen versuchten Mordes fließen in die Statistik ein. Justizminister Jürgen Martens (FDP) hält Sachsen zugleich trotz eines Anstieges bei den Straftaten insgesamt für ein sicheres Land. Dieses Fazit zog er am Mittwoch bei der Vorstellung der Justizstatistik für 2012.

Martens sprach von einem Jahr mit „etlichen guten Zeichen“. Konkret meinte er damit Rückgänge bei einigen Delikten. So sank unter anderem die Zahl der Verurteilungen wegen Raub und Erpressung um 13 Prozent, bei den Körperverletzungen waren es 7,4 Prozent weniger. Insgesamt wurden in Sachsen im Vorjahr 312 406 Straftaten angezeigt, 6,3 Prozent mehr als 2011. Nach Ansicht von Martens bedeutet das aber nicht zwangsläufig eine Zunahme der Kriminalität, weil sich beispielsweise auch das Anzeigeverhalten der Bürger oder die statistische Erfassung geändert haben kann.

Die Aufklärungsquote lag bei 55,4 Prozent und sank damit weiter ab. 2011 waren es noch 56,9 Prozent, im Jahr zuvor 57,3. 104 753 Menschen wurden im Berichtsjahr als Tatverdächtige ermittelt, 42 330 am Ende verurteilt - 33 686 Männer und 8644 Frauen.

Dass viel mehr Männer als Frauen straffällig werden, ist für Martens eine „historische Tatsache“ und auch in anderen Kulturkreisen nicht anders. Männer seien aufgrund ihrer sozialen Stellung „in bestimmten Deliktgruppen überrepräsentiert“, erklärte der Minister. So seien noch vor ein paar Jahrzehnten Frauen beispielsweise kaum wegen Insolvenzverschleppung verurteilt worden, weil sie in Unternehmen meist keine Chefstelle innehatten. Inzwischen würden sie in Firmen immer mehr Verantwortung übernehmen und so erstmal in die Lage kommen, solche Straftaten zu begehen.

Fest steht auch, dass die sinkende Bevölkerungszahl die Statistik schönt. Nach dem Motto „weniger Menschen, weniger Straftaten“ ist der Rückgang in einigen Bereichen folgerichtig. Die Amtsgerichte registrieren schon seit Jahren eine Abnahme an Zivilverfahren. Als Grund sieht Martens neben dem demografischen Wandel die finanzielle Lage des Einzelnen. Je besser es einem gehe, desto weniger werde geklagt. Allerdings geht Sachsen davon aus, dass die Zahl der Strafgefangenen von derzeit 3556 noch ein einige Zeit auf diesem Niveau bleibt. Momentan sind die Gefängnisse im Schnitt zu 95 Prozent ausgelastet, die in Zwickau und Dresden sogar überbelegt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr