Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kabelnetzbetreiber Primacom darf nur mit vollständigen Preisangaben werben

Verbraucherzentrale Kabelnetzbetreiber Primacom darf nur mit vollständigen Preisangaben werben

Versteckte oder schwer erkennbare Preise sind nach Meinung der Verbraucherzentrale nicht rechtens. Wegen solcher Unklarheiten bei Werbung hat die Organisation gegen den Leipziger Kabelnetzbetreiber geklagt und in zweiter Instanz recht bekommen.

Die Verbraucherzentrale Sachsen hat gegen den Kabelnetzbetreiber Primacom geklagt. (Archivbild)

Quelle: dpa

Leipzig/Dresden. Das Unternehmen Primacom darf nicht mit Preisen werben, bei denen nicht alle Leistungen eingerechnet wurden. Das erklärte die Verbraucherzentrale Sachsen am Montag in einer Mitteilung. Die Organisation hatte gegen den Kabelnetzbetreiber mit Sitz in Leipzig geklagt, da sich viele Kunden über verborgene Kosten beschwert hatten. Das Oberlandesgericht Dresden entschied nun vor zwei Wochen in einem Berufungsverfahren, dass Werbung mit herabgesetzten Preisen nicht rechtens ist, wenn Informationen auf zusätzliche Entgelte nur schwer zu erkennen sind.

Sächsische Verbraucher hatten Beschwerden über den Kabeldienstanbieter eingereicht. Sie sollten für ihren Anschluss mehr zahlen, als die Werbung versprochen hatte. „Vielen waren dabei die versteckten Hinweise auf weitere entgeltliche Leistungen im Vertrag entgangen“, erklärt Anne-Katrin Wiesemann von der Verbraucherzentrale Sachsen.

Vor der Entscheidung in Dresden hatte in einem erstinstanzlichen Verfahren das Landgericht Leipzig bereits ein weiteres Vorgehen von Primacom untersagt. Demnach dürfen die Leistungen „Familie HD“ und „Sicherheitspaket“ beim Vertragsabschluss auf der Internetseite nicht voreingestellt sein. Laut Verbraucherzentrale konnten Nutzer diese kostenpflichtigen Zusatzleistungen bisher nicht vor Vertragsabschluss abwählen.

In einem Punkt unterlag die Verbraucherzentrale vor Gericht: Es darf weiterhin für Gratisleistungen geworben werden – auch wenn für diese Versandkosten oder Einrichtungspreise entstehen.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr