Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kampf gegen Ärztemangel: Sachsen sieht sich als Vorreiter

Kampf gegen Ärztemangel: Sachsen sieht sich als Vorreiter

Leipzig. Sachsen sieht sich als Vorreiter im Kampf gegen den Hausarztmangel auf dem Lande. Das sagte Gesundheitsministerin Christine Clauß (CDU) am Mittwoch der LVZ.

Sie habe deshalb einen Brief an Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) geschrieben, in dem sie ihn nach Sachsen einlade, um sich über die Methoden und Mittel gegen Ärztemangel zu informieren.

In dem Brief, der der Redaktion vorliegt, begrüßt die Ministerin, dass die Diskussion um einen sich abzeichnenden Ärztemangel nun auch in Berlin angekommen sei. In Sachsen stehe das Thema seit mehreren Jahren auf der Tagesordnung, und der Freistaat habe schon sehr früh Maßnahmen dagegen eingeleitet. Sachsen sei im Vergleich der Bundesländer mit Abstand führend bei der Konzeption von Maßnahmen zur Gewinnung von Ärzten, unterstreicht Clauß. Sie verweist darauf, dass bereits im Medizinstudium die Weichen gestellt werden müssten. So erhalten Studenten eine Förderung von bis zu 600 Euro monatlich, wenn sie nach ihrem Abschluss in einer unterdurchschnittlich versorgten Region Sachsens arbeiten. Zudem werde die Allgemeinmedizin innerhalb der medizinischen Ausbildung gestärkt.

Sachsen, so Christine Clauß, habe sich bereits ab 2004 gemeinsam mit den Krankenkassen und der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS) auf konkrete Unterstützungsmaßnahmen verständigt. So wurden für Ärzte, die sich in unterversorgten Gebieten niedergelassen haben, bis Ende Dezember 2009 Investitionszuschüsse gezahlt.

Dennoch fehlen derzeit in Sachsen über 300 Hausärzte, sagte ein Sprecher der KVS der LVZ. Im ländlichen Raum seien besonders die Region Oschatz-Torgau und der Erzgebirgskreis betroffen. Zwar fehlten auch in den Städten Hausärzte, aber auf dem Lande habe der Mangel gravierendere Folgen wegen der längeren Wege. KVS-Vorstandschef Klaus Heckemann plädierte gegenüber der LVZ auch dafür, das Image des Hausarztes schon während des Studiums zu verbessern. Von Röslers Vorstoß, den Numerus clausus für das Medizinstudium aufzuheben, hält Heckemann nichts: "Der Vorschlag ist gut gemeint, geht aber am Problem vorbei, weil bei einem schlechten Abitur auch das Risiko steigt, dass das schwere Medizinstudium nicht geschafft wird."

Anita Kecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr