Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Karneval: Sturmböen am Rosenmontag – Umzug in Düsseldorf droht Absage

Sturmtief Karneval: Sturmböen am Rosenmontag – Umzug in Düsseldorf droht Absage

Die Narren müssen sich festhalten: Zum Höhepunkt des Karnevals werden am Rosenmontag schwere Sturmböen erwartet. In Düsseldorf droht der Umzug auszufallen. Für Leipzig gibt es für den Rosensonntagzug noch Entwarnung.

Vom Winde verweht: Der Konfettiregen könnte von starken Sturmböen begleitet werden. Die Jecken wirds trotzdem nicht stören.

Quelle: dpa

Leipzig. Helau und Alaaf: Den Narren und Jecken wird in diesem Jahr besondere Standfestigkeit abverlangt. Passend zur Karnevalshochsaison sagen die Meteorologen echtes Windbeutelwetter voraus: Ein Sturmtief droht die geplanten Umzüge durcheinander zu wirbeln. Vor allem der Straßenkarneval am Rosenmontag am Rhein wird vom Sturm betroffen sein. „Dabei werden selbst im Flachland stramme Böen erwartet. Derzeit berechnet unser Wettermodell für Mainz Böen bis 85 km/h, das wäre Windstärke 9. In Köln und Düsseldorf werden sogar schwere Sturmböen der Stärke 10, bis 100 km/h erwartet“, sagt Wetterexperte Dominik Jung von Wetter.net. Besonders in Düsseldorf denkt man deshalb über eine Absage des Rosenmontagzuges nach. Ab Windstärke 8, also Böen um 70 Stundenkilometer, sei der Umzug laut den Sicherheitsverantwortlichen in Gefahr. Am Sonntag wird mit den neuesten Prognosen dann endgültig entschieden.

Schon einmal, im Jahr 1990 wurde der Rosenmontagszug in Düsseldorf wegen des Orkans Vivian abgesagt. Jetzt hoffen die Organisatoren, dass es diesmal doch nicht ganz so heftig wird. In Köln und Mainz wird bislang noch nicht an eine mögliche Absage der Umzüge gedacht, obwohl der Wind auch hier kräftig wehen wird.

Der Faschingsumzug in Leipzig am Rosensonntag wird laut Wetter.net vom ganz großen Sturm noch verschont bleiben, auch wenn es recht windig und regnerisch wird. „Wir rechnen mit Windböen um die 50 km/h. Von Sturmböen sprechen wir ja erst ab 62 km/h“, sagt Jung. Aber: Eitel Sonnenschein ist leider auch nicht drin. „Es wird meist bewölkt sein und auch Regenschauer sind immer wieder möglich.“

Nicht ganz so viel Glück haben dagegen die Narren einen Tag später in Eilenburg (Kreis Nordsachsen): Beim größten sächsischen Rosenmontagsumzug wird das Sturmtief auch Sachsen erreichen. „Hier werden die Sturmböen bis zu 80 km/h erreichen. Das wird schon heftig zu spüren sein“, warnt Wettermann Jung. Dafür ist dann kaum noch Niederschlag in Sicht – außer natürlich Konfettiregen.

Insgesamt scheint das Thema Winter für den Februar bereits durch zu sein. „Das wechselhafte und wenig winterliche Wetter bleibt uns über Fastnacht und auch danach erhalten. Dass es im Februar noch mal zu Winter bis in die Tallagen kommen könnte, ist derzeit unwahrscheinlich. Aufgrund wiederholter Regenfälle werden auch die Flusspegel weiterhin auf einem eher hohen Niveau bleiben: die Hochwassergefahr dauert damit weiter an“, sagt Jung voraus. Nach den ersten vier Tagen ist der Februar übrigens rund 6 Grad wärmer als im langjährigen Durchschnitt. Sollte der Monat auf diesem Niveau bleiben, dann könnte unterm Strich der wärmste Winter aller Zeiten (seit Aufzeichnungsbeginn 1761) in die Wetterstatistik eingehen.

Von Olaf Majer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr