Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kassen-Studie: Ostdeutsche leben im Ländervergleich gesund

Kassen-Studie: Ostdeutsche leben im Ländervergleich gesund

Berlin. In einer repräsentativen Krankenkassen-Umfrage zur Gesundheit der Deutschen haben vor allem die ostdeutschen Länder gepunktet: Bei Fragen nach ausgewogener Ernährung und Bewegung sowie einem maßvollen Umgang mit Tabak und Alkohol schafft es Mecklenburg-Vorpommern auf den bundesweiten Spitzenplatz.

Voriger Artikel
Was Grundschüler in der vierten Klasse können sollen
Nächster Artikel
U-Ausschuss: Vize-Geheimdienstchef in Sachsen belastet frühere Mitarbeiterin

Ostdeutsche greifen gern zu Obst und Gemüse

Quelle: dpa

Auf Rang drei landet Thüringen, teilte die Deutsche Krankenversicherung (DKV) am Freitag in Berlin mit. Die anderen Ost-Länder rangieren im Mittelfeld. Knapp unter dem Bundesschnitt liegt nur Brandenburg. Am ungesündesten leben nach der Statistik die Westdeutschen - in Hamburg und Baden-Württemberg.

Die private Kasse hatte im Frühjahr rund 3000 Bundesbürger befragen lassen: was zu Hause auf den Tisch kommt, wie sie sich körperlich fit halten, wie viel Alkohol sie trinken, wie viele Zigaretten sie rauchen und wie gestresst sie sich fühlen. Die Ergebnisse dieser Selbstauskünfte hat die Sporthochschule Köln ausgewertet.

Mit dem Blick auf ganz Deutschland sah es dabei nicht immer rosig aus: Nur jeder zehnte Bundesbürger lebt nach der Studie rundum gesund. Fast die Hälfte der Befragten (46 Prozent) schafft noch nicht einmal die Mindestempfehlung von 150 Minuten moderater körperlicher Aktivität pro Woche. Die Folge ist vor allem Übergewicht.

In Ostdeutschland aber fällt die Statistik in vielen Bereichen positiver aus: Die meiste Lust auf Bewegung verspüren bundesweit die Thüringer und Sachsen (62 Prozent) - noch vor den Berlinern (60 Prozent) und Mecklenburgern (59 Prozent). Und bis auf Sachsen-Anhalt (55 Prozent) liegen alle Ost-Länder beim Thema körperliche Aktivität über dem Bundesschnitt von 57 Prozent.

Ausgewogen ernährt sich die Hälfte der befragten Menschen in Mecklenburg-Vorpommern (52 Prozent). Sie rangieren damit allerdings hinter Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen. Die anderen ostdeutschen Länder liegen im Mittelfeld - nur Berlin fällt mit 45 Prozent ab.

Ein entschiedenes Nichtraucher-Land ist Thüringen: 82 Prozent der Befragten rühren nach eigenen Angaben keinen Tabak an. In Sachsen sind es 80 Prozent, macht Platz zwei. Die rote Laterne beim Tabak aber hat Berlin mit nur 70 Prozent Nichtraucher-Anteil - mit Abstand das schlechteste Ergebnis bundesweit. Der Schnitt liegt bei 77 Prozent.

Mit Alkohol gehen die Sachsen-Anhaltiner nach ihrer eigenen Einschätzung bundesweit am besten um. 89 Prozent der Interviewten gaben an, maßvoll zu trinken. Auch Mecklenburg-Vorpommern gibt sich mit 87 Prozent gesundheitsbewusst. Bundesweites Schlusslicht sind beim Thema Alkohol allerdings die Sachsen. Hier sehen nur 79 Prozent der Befragten ihr Trinkverhalten als gesund an - der Bundesschnitt liegt bei 83 Prozent.

Auch beim Thema Stressbewältigung haben die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern die Nase weit vorn. Rund die Hälfte (51 Prozent) gibt an, keinen großen Stress zu empfinden oder aber gut damit umgehen zu können. Noch gelassener sehen das nur die Niedersachsen und die Bremer (57 Prozent). Der Bundesschnitt liegt bei 48 Prozent. Die unentspanntesten Ostdeutschen leben nach der Umfrage in Sachsen-Anhalt. Noch viel gestresster empfinden sich allerdings die Westdeutschen - vor allem in Nordrhein-Westfalen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr