Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Keine Namensschilder für Polizisten in Sachsen

Grüne scheitern mit Gesetzentwurf Keine Namensschilder für Polizisten in Sachsen

Sächsische Polizisten bleiben für Außenstehende weiter namenlos. Die Grünen scheiterten am Mittwoch im Landtag mit ihrem Gesetzentwurf zur Kennzeichnungspflicht für die Beamten.

Sächsische Polizisten bleiben für Außenstehende weiter namenlos.

Quelle: Modla

Dresden. Sächsische Polizisten bleiben für Außenstehende weiter namenlos. Die Grünen scheiterten am Mittwoch im Landtag mit ihrem Gesetzentwurf zur Kennzeichnungspflicht für die Beamten. Wer durch die Gesetze größtmögliche Eingriffsrechte erhalte, müsse auch bestmöglich kontrolliert werden, argumentiere Grünen-Innenexperte Valentin Lippmann. Er verwies darauf, dass Ermittlungsverfahren gegen Polizisten häufig im Sande verliefen. Oft würden Verfahren eingestellt, weil ein Tatverdächtiger nicht zu ermitteln sei. Die Grünen schlugen ein Namensschild vor, das bei bestimmten Einsätzen auch durch eine Nummer ersetzt werden kann.

Die CDU lehnte den Entwurf genau wie die AfD ab. Innenminister Markus Ulbig (CDU) hielt die bestehenden Kontrollmöglichkeiten für ausreichend. CDU-Innenpolitiker Christian Hartmann sah keinen Bedarf. Ein Polizist sei erkennbar und müsse sich bei Bedarf auch ausweisen. Albrecht Pallas vom Koalitionspartner SPD signalisierte zwar Zustimmung zu dem Anliegen der Grünen, sah es aber momentan nicht mehrheitsfähig und machte fachliche Mängel im Gesetzentwurf geltend.

Nur die Linken sprachen sich unumwunden für die Kennzeichnungspflicht aus. Es gehe nicht darum, die Polizei unter Generalverdacht zu stellen, sondern die Rechte der Bürger und ihr Vertrauen in die Polizei zu erhöhen, betonte der Abgeordnete Enrico Stange.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr