Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Keine weiteren Eichenprozessionsspinner in Sachsen - Letzter Fall in Leipzig war 1920

Keine weiteren Eichenprozessionsspinner in Sachsen - Letzter Fall in Leipzig war 1920

Die Forstleute geben Entwarnung: Die kleinen Raupennester des Eichenprozessionsspinners in der Dresdner Heide sind die einzigen Funde dieser Art im Freistaat geblieben.

Voriger Artikel
Verteidigungsminister de Maizière über moderne Waffen: "Besser, genauer zu treffen"
Nächster Artikel
Süchtige Senioren: Immer mehr ältere Sachsen wegen Alkoholmissbrauch in Behandlung

Abstand halten: Der Eichenprozessionsspinner ist giftig. Besonders gefährlich sind die feinen Haare.

Quelle: Patrick Pleul

Pirna/Dresden. Das teilte der Staatsbetrieb Sachsenforst am Samstag in Pirna mit. „Wie dieses Insekt in die Umgebung von Dresden gelangen konnte, ist ein Rätsel“, sagte Sachsenforstsprecher Daniel Thomann.

Eine Spaziergängerin hatte die Nester Ende Juni in der nördlichen Dresdner Heide entdeckt. Eine Spezialfirma hatte diese entfernt. Die haarigen Raupen schädigen die befallenen Bäume und gefährden die Gesundheit von Waldbesuchern. „Dieser Fund in der Dresdner Heide hat uns überrascht“, räumte Thomann ein.

Seit 2009 sind in den Wäldern an der Grenze zu Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Bayern spezielle Fallen aufgestellt, um den Falter zu fangen - wenn er denn die Landesgrenze überfliegt. Denn in diesem Ländern gibt es schon Massen des Thaumetopoea processionae. Die Forstleute gehen davon aus, dass es sich in der Dresdner Heide eventuell um „eiserne Bestände“ der Art handeln könnte.

„Historischen Quellen zufolge gab es den Eichenprozessionsspinner dort vor mehr als 100 Jahren schon einmal.“ Es sei möglich, dass eine kleine Population unentdeckt überlebt hat. Auch die jetzt entdeckten Nester seien die Zufallsfunde einer sachkundigen Frau gewesen.

In Leipzig hat der Stadtförster in diesem Jahr noch keinen Eichenprozessionsspinner gesehen. Im vergangenen Jahr wurden gerade zwei Tiere gefunden, teilte die Stadt mit. Der bisher letzte größere Fall stamme aus dem Jahr 1920. Nach Angaben aus dem Neuen Rathaus habe der Falter in Leipzig viele Fressfeinde. Dadurch werde die Ausbreitung schon auf natürliche Weise gebremst.

Spaziergänger sollen verdächtige Raupengespinste an Eichen sofort melden und Abstand halten, sagte Thomann. Die Brennhaare der Tiere schweben in der Luft oder liegen auf dem Boden. Bei Kontakt können sie Juckreiz, Reizungen der Augen und Atemwege und sogar allergische Schocks auslösen. Auch grippeähnliche Symptome seien möglich. Auch Hunde seien gefährdet, hieß es.

Ralf Hübner/Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr