Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Koalition denkt über Impfpflicht gegen Masern nach – Spahn: „Verweigerer sind egoistisch“

Koalition denkt über Impfpflicht gegen Masern nach – Spahn: „Verweigerer sind egoistisch“

Nach dem schweren Masernausbruch in Berlin hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) Impfgegner angegriffen. „Die irrationale Angstmacherei mancher Impfgegner ist verantwortungslos“, sagte Gröhe der „Welt am Sonntag“.

Voriger Artikel
Sachsens Verfassungschef sagt als Zeuge im NSU-Prozess aus
Nächster Artikel
182 Verfahren wegen Körperverletzung durch Polizisten in Sachsen – Keine Verurteilung

Impfbuch checken: Weil Kinder erst ab dem elften Lebensmonat gegen Masern geimpft werden können, ist es wichtig, dass die Eltern immun sind.

Quelle: Bodo Marks

Berlin. Wer seinem Kind den Impfschutz verweigere, gefährde nicht nur das eigene Kind, sondern auch andere.

Nach dem Ausbruch wurden in Sachsen in der vergangenen Woche 24 Fälle gemeldet. Schwerpunkt war dabei Leipzig. Der Chefarzt der Kinderklinik am St. Georg-Krankenhaus, Prof. Dr. Michael Borte, sieht als Ursache des aktuellen Masern-Ausbruchs in Leipzig die sinkende Impfmoral in Sachsen. Der Freistaat sei inzwischen deutschlandweit das Schlusslicht mit einer Durchimpfungsrate von 80 Prozent, sagte der Experte gegenüber der Leipziger Volkszeitung. Der Maßstab dafür sei, wie viele Kinder zur Schuleingangsuntersuchung alle beide Impfungen gegen Masern, Mumps und Röteln haben. Angestrebt sind 95 Prozent, so das Mitglied der Sächsischen Impfkommission. Meist fehle die Zweitimpfung.

Noch dramatischer als im Freistaat war die Ansteckungsrate in Berlin. Dort wurden seit Oktober 530 Fälle gemeldet. Das waren nach Angaben der Zeitung mehr als bundesweit im gesamten vergangenen Jahr. „Ich rate dringend dazu, den eigenen Impfstatus überprüfen zu lassen und die empfohlenen Impfungen nachzuholen“, sagte Gröhe. Sie seien sicher und würden von der Krankenkasse bezahlt. Mit dem geplanten Präventionsgesetz wird künftig festgeschrieben, dass vor einer Kita-Aufnahme die Eltern eine ärztliche Impfberatung nachweisen müssen. Doch was, wenn das nicht hilft?

  // Beitrag von LVZ-Online.

Gesundheitspolitiker der schwarz-roten Koalition drohten schon mit der mittelfristigen Einführung einer Impfpflicht. Jens Spahn (CDU) sagte der Zeitung, Impfverweigerer seien egoistisch, weil sie sich darauf verließen, dass andere zur Impfung gingen und dann schon nichts passiere. SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach sagte, wenn die Impfbereitschaft nicht steige, „muss eine Impfpflicht für Kleinkinder der nächste Schritt sein“.

Gegenwind gibt es aus der Opposition. Die Grünen-Politikerin Kordula Schulz-Asche sprach sich in der „Saarbrücker Zeitung“ (Montagsausgabe) gegen eine Impfpflicht aus. „Impfzwang kann nicht die richtige Antwort sein“, sagte sie. Stattdessen führen der gesundheitspolitischen Sprecherin der Grünen zufolge Transparenz und Aufklärung zu guten Impfraten.

Die Menschen müssten „offen und ehrlich über Vorteile und Risiken informiert“ werden, erklärte Schulz-Asche. Wenn Impfempfehlungen über den Verdacht wirtschaftlicher Interessen erhaben seien, steige auch die Impfbereitschaft. Dem stimmte auch der Linken-Politiker Harald Weinberg zu. Das Selbstbestimmungsrecht der Eltern müsse weiter gelten, sagte der Gesundheitsexperte der Linksfraktion.

Sachsen lehnt die allgemeine Impfpflicht ebenfalls ab. Dies sei ein sehr starker Eingriff in die Persönlichkeitsrechte und sollte nur bei Erkrankungen mit sehr hoher Todesfall-Rate gelten, sagte eine Sprecherin des Sozialministeriums in Dresden. (mit dpa)

A.K./nöß/mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr