Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kostenlose Rechtsberatung für Bedürftige bleibt

Kostenlose Rechtsberatung für Bedürftige bleibt

In Rechtsfragen sollen Bedürftige in Sachsen weiter unkompliziert kostenlos Rat bekommen. Ein einjähriger Pilotversuch mit sieben Beratungsstellen in kleineren Städten sei erfreulich verlaufen, sagte Justizminister Jürgen Martens (FDP) am Freitag in Dresden.

Dresden. „Wir wollen das Projekt fortsetzen und auf andere Städte ausweiten“, kündigte Martens an.

Der Versuch war 2009 zusammen mit der Rechtsanwaltskammer gestartet worden. Den Angaben zufolge ließen sich bislang etwa 1600 Menschen von Anwälten beraten. Ein Gespräch habe meist nicht länger als zehn bis 20 Minuten gedauert, fast jeder zweite Fall (46,2 Prozent) wurde gelöst. In den Beratungen ging es laut Martens meist um Fragen des Sozialrechts, weitere Felder waren Familienprobleme, Mietsachen und das Arbeitsrecht.

Bisher gab es Beratungsstellen in den Rathäusern von Bischofswerda (Kreis Bautzen), Großenhain (Kreis Meißen), Limbach-Oberfrohna (Kreis Zwickau) und Neustadt in Sachsen (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge), in den Amtsgerichtsgebäuden von Löbau (Kreis Görlitz) und Torgau sowie in der Zweigstelle des Landratsamtes in Delitzsch (beide Nordsachsen). Martens zufolge werden jetzt neue Beratungsstellen in einer Großstadt und einer Stadt in Westsachsen geplant - konkreter wurde der Minister dabei nicht.

Die kostenlose Beratung helfe, die Schwellenangst von Bürgern beim Kontakt mit der Justiz abzubauen, sagte Martens. Daneben gebe es für Bedürftige aber auch weiter die Möglichkeit, sich beim Amtsgericht einen Beratungshilfeschein zu besorgen und dann einen Anwalt seiner Wahl aufzusuchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr