Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Landesschülerrat in Sachsen rügt Losverfahren bei Fremdsprachen in Schulen

Landesschülerrat in Sachsen rügt Losverfahren bei Fremdsprachen in Schulen

Der Landesschülerrat sträubt sich gegen das in Sachsen praktizierte Losverfahren für Fremdsprachen. Mit dem Verfahren wird bei zu vielen Bewerbern für eine zweite Fremdsprache ab Klasse 6 zwischen den Schülern ausgelost, wer welche Sprache belegen darf.

Voriger Artikel
Riesenzeichnung von zwei Forellen entsteht an Staumauer der Talsperre Eibenstock
Nächster Artikel
Thüringer Linke fordern Landesregelungen für Organspende

Der Landesschülerrat sträubt sich gegen das in Sachsen praktizierte Losverfahren für Fremdsprachen.

Quelle: dpa

Dresden. Der Vorsitzende des Landeschülerrates, Konrad Degen, sieht die Rechte der Schüler bei diesem Verfahren gefährdet. „Wenn die Planungsinteressen höher liegen als die Wahlfreiheit von Schülern, dann steuern wir bei der Problemlösung in eine falsche Richtung“, sagte Degen am Freitag in Dresden. Es sei erschreckend, dass trotz eines anderslautenden Gerichtsurteils die Zwangsbelegung von Sprachfächern weiterhin in Sachsen praktiziert werde.

2011 hatten zwei Schüler eines Dresdner Gymnasiums per Eilverfahren ihre Teilnahme am Französischunterricht erstritten. Nach dem Willen der Schule sollten sie Russisch lernen, weil es angeblich zu wenig Plätze für Französisch gab. Zwar bestätigten die Richter die Auffassung der Schulbehörde, dass kein Rechtsanspruch auf Unterricht in einer bestimmten Fremdsprache besteht. Das trifft aber nur dann zu, wenn der gewünschte Unterricht in dieser Schule überhaupt nicht angeboten wird. Wenn sich die Sprache im Angebot befinde, bestehe zumindest „ein Anspruch auf Zulassung innerhalb der verfügbaren Kapazität“. Im konkreten Fall sahen die Richter noch mindestens zwei Plätze in den beiden Französisch-Klassen des Gymnasiums.

Auch die CDU-Fraktion im Landtag sieht dringenden Handlungsbedarf. Das Prozedere sei weder praktikabel noch schulpolitisch gerechtfertigt, sagte Thomas Colditz, Bildungsexperte der Union, der Nachrichtenagentur dpa. „Das ist untragbar und nicht zu akzeptieren.“ Deshalb müsse man die Situation noch einmal analysieren und eine Lösung finden. Sachsen brauche ausreichend Lehrer für den Fremdsprachenunterricht. Colditz hatte schon in der Debatte um den allgemeinen Lehrermangel in Sachsen kein Blatt vor den Mund genommen und wiederholt das CDU-geführte Kultusministerium kritisiert.

Nach Angaben des Landesschülerrates mussten im vergangenen Schuljahr mehr als 20 Schulen das Losverfahren einsetzen. Für das Schuljahr 2012/13 geht die Interessenvertretung von ähnlich hohen Zahlen aus. „Einzelne Schüler dürfen nicht für eine fehlerhafte Planung und mangelnde Neueinstellungen büßen“, sagte Degen. Der Bildungserfolg hänge unmittelbar mit der Lernmotivation zusammen. Dem Kultusministerium lagen am Freitag keine konkreten Zahlen vor, wie viele Schüler im Schuljahr 2011/2012 konkret betroffen waren. Als Mangelfächer bei Fremdsprachen gelten in Sachsen vor allem Latein, Französisch und Spanisch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr