Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Landtagswahl 2014 in Sachsen: Opposition drückt bei Wahltermin aufs Tempo

Landtagswahl 2014 in Sachsen: Opposition drückt bei Wahltermin aufs Tempo

Die Opposition im sächsischen Landtag möchte so schnell wie möglich den Termin der Landtagswahl 2014 wissen. Nach anhaltender Kritik kündigten am Dienstag die Linken einen Dringlichen Antrag dazu an.

Voriger Artikel
Opposition im sächsischen Landtag verlangt Klarheit über militärische Forschung in Sachsen
Nächster Artikel
Sachsens Justizminister für Entscheidung bei Gefängnisneubau noch in diesem Jahr

Die Opposition im sächsischen Landtag möchte so schnell wie möglich den Termin der Landtagswahl 2014 wissen.

Quelle: Michael Kappeler

Dresden. Er soll am Donnerstag im Parlament eingebracht werden. Darin wird die Regierung aufgefordert, unverzüglich einen Termin zu bestimmen und dem Präsidium des Landtages bis spätestens 11. Dezember vorzuschlagen.

Laut Wahlgesetz muss die Regierung mit dem Parlamentspräsidium Einvernehmen über den Termin erzielen. Die Linken verwiesen auf die bisherige Praxis und sehen andernfalls die Vorbereitung auf die Wahlen erschwert.

Am vergangenen Wochenende hatten bereits die Grünen auf eine rasche Entscheidung gedrängt. Vieles deutet darauf hin, dass die Regierung den 31. August 2014 als Wahltermin vorschlagen wird. Der Termin ist in Sachsen umstritten, weil an diesem Tag die Sommerferien enden und viele Menschen vermutlich noch auf der Rückreise sind. „Damit wird erstmals das ungeschriebene Gesetz gebrochen, nicht in den Ferien zu wählen. Es ist schon erbärmlich, wie die sächsische CDU guten politischen Stil verlässt, nur weil sie sich davon parteipolitisch einen Vorteil verspricht“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Stefan Brangs, am Dienstag.

Nach Aussagen von Regierungssprecher Christian Hoose hat sich das Kabinett am Dienstag nicht mit dem Wahltermin befasst. Dem Vernehmen nach soll das Anfang Dezember erfolgen. Die CDU-Fraktion sieht keinen Grund zur Eile und hält den Antrag der Linken nicht für dringlich. Damit käme er am Donnerstag auch nicht auf die Tagesordnung des Landtages und könnte erst beim Plenum im Dezember behandelt werden - wenn er zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch aktuell ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr