Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Laola für den Striegistal-Radweg: Ex-Akzent-Musiker Friedrich schreibt Lied für Baustart

Laola für den Striegistal-Radweg: Ex-Akzent-Musiker Friedrich schreibt Lied für Baustart

Hainichen/Roßwein. Die Begeisterung für den Bau des Striegistalradwegs treibt immer buntere Blüten. Nachdem vor kurzem Tausende eine Menschenkette bildeten, um für den Radweg zu demonstrieren, hat der Sänger der früheren Musikband Akzent, Joachim Friedrich, ein Lied zum Thema aufgenommen.

Voriger Artikel
Epidemie beendet - Erdbeeren mit Noroviren waren Auslöser für 11.000 Erkrankungen
Nächster Artikel
Tillich will NPD-Verbotsverfahren notfalls auch mit Bundesratsabstimmung erzwingen

Joachim Friedrich hat das Radweg-Lied zu Hause geschrieben und am Computer aufgenommen. Jetzt ist es im Internet zu hören.

Quelle: Sven Bartsch

In den Planungsbehörden geht es derweil voran. Spätestens im ersten Quartal 2014 soll zumindest mit der ersten Etappe von Hainichen zur Kratzmühle begonnen werden.

„Die Menschenkette hat mich fasziniert. Da dachte ich, schreibste mal ein Lied", erzählt Joachim Friedrich nach der finalen Aufnahme des Striegistal-Songs „Laola". Der 66-jährige Fleischermeister, der sein Geschäft in Hainichen an seinen Sohn abgegeben hat und heute im Rollstuhl sitzt, hat rund zwei Wochen gebraucht, um Melodie und Text zu komponieren. „Ich hatte schon zuletzt wieder Blut geleckt und Lieder für die Striegistaler Heimatgruppe geschrieben. Allerdings war es ziemlich schwer wieder reinzukommen. Früher habe ich drei Lieder am Tag gemacht, heute brauche ich 14 Tage für eines", sagt er und lacht.

Mit anderen Rollstuhlfahrern, die sich im Initiativkreis Striegistalradweg engagieren, hatte Friedrich die Menschenkette besucht. Dort wurde die aus Fußballstadienbekannte Welle – die Laola – gemacht. Die Idee für das Lied war geboren. Auch für ihn als Rollstuhlfahrer wäre der Radweg ein Gewinn, sagt Friedrich. Denn so könne auch er leichter mal durch den Wald rollen.

Dieses Ziel rückt immer näher. Rainer Merkel, Vorsitzender des Initiativkreises, der die Menschenkette organisierte, hat wieder neue Aktivität bei den zuständigen Behörden entdeckt. „Wie uns das Landesamt für Straßenbau mitgeteilt hat, ist die vorgeschlagene Spaltung der ersten Bauetappe von Hainichen nach Schlegel angenommen worden.

Spätestens im ersten Quartal 2014 soll der Abschnitt bis zur Kratzmühle gebaut werden", sagt er. Dieser sei umwelttechnisch weniger diffizil als der Rest. Insgesamt soll der Radweg über Niederstriegis bis nach Roßwein führen. Eine neue Aktion dafür ist schon geplant: „Wir wolle eine große Gruppe Menschen dazu bringen, den Refrain des Radweg-Liedes zusammen zu singen", kündigt Merkel an. Das Lied gibt es seit gestern kostenlos im Internet.

www.striegistal-radweg.de

Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr